Leuchtend, liebevoll und alle Jahre wieder:

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

ee-eching-stmartin-2023

Einen schönen Anblick bot die Kette aus aufgehängten Laternen im Biergarten am Freizeitgelände, wo das Martinsfest der Kita Regenbogen für groß und klein in stimmungsvollem Ambiente gemütlich ausklang.

Stimmungsvolle Martinsumzüge in Eching

Der 11.11. ist nicht nur der offizielle Beginn des Faschings, sondern auch das Namensfest des Heiligen Martin mit seinen traditionellen Laternenumzügen. Der schöne Brauch der leuchtenden Umzüge im November geht auf den Heiligen Martin von Tours zurück (gestorben 397 n. Chr.), der sich der Legende nach in Amiens als berittener römischer Soldat bei eisigem Wetter einem frierenden Bettler zuwandte und ihm die Hälfte seines Mantels schenkte.
In den Kindergärten wird  die Martinslegende deshalb zum Anlass genommen, über das Thema „Miteinander Teilen “ und „Hilfsbereitschaft“  nachzudenken – und es auch vorzuleben. Zu Ehren und zum Gedenken an den so gegenwärtig gebliebenen Heiligen Mann tragen auch heuer in allen Kindergärten im Gemeindegebiet um den Sankt-Martins-Tag herum die Kinder stolz ihre prächtigen, selbstgebastelten Laternen durch die anbrechende Dunkelheit und singen dazu die schönen Martinslieder.  Lagerfeuer und Legende vom barmherzigen Martin sind ebenfalls feste Bestandteile des traditionellen Festes, genauso wie das Austeilen und Teilen von Gebäck oder Semmeln  und selbstgebackenen Martinsgänsen.

Werbung

Ein veritabler Reitersmann hoch zu Ross (beziehungsweise auch eine Reiterin in der Rolle des Heiligen Sankt Martin) führte den stimmungsvollen Umzug der KiTa Regenbogen am Donnerstag, 10. November, durch das Echinger Freizeitgelände an. Natürlich durften auch die Mamas und Papas mitgehen und mitsingen. Auf der Wiese im Freizeitgelände versammelte sich die Kindergartenfamilie in einem großen Kreis um das knisternde Martinsfeuer,  wo die Martinsgeschichte  nachgestellt und nacherzählt wurde. Im Anschluss daran hatten die Eltern  im herbstlichen Biergarten des Tennisheims für die rechte Stärkung und Stimmung gesorgt. Glühwein,  Kinderpunsch, Puten-Hot Dogs und Platzerl standen zur Auswahl, die in geselliger Runde allen gut mundeten.

Mehr zu den Echinger Martinsumzügen in der folgenden Printausgabe des Echinger Echos.

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

ee-eching-gaudiwurm-2023

Lang, laut und lustig

Günzenhausener Gaudiwurm feiert 50. Geburtstag und sich selbst Ein besonderes Faschingshighlight feierte heuer sein 50-jähriges Jubiläum – nämlich der originelle…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü