Unterhaltung, Information und Mitmach-Aktionen beim Tag der offenen Tür bei der FFW Eching

Kategorie: Veranstaltungen

Jetzt teilen:

ee-eching-ff-tdot-2022

Wie besonders gut von der erhabenen Warte der Drehleiter aus zu sehen war, hatten die Echinger Floriansjünger die gesamte „Fahrzeugflotte“ auf dem Freigelände aufgefahren – und zur informativen Besichtigung freigegeben.

Beste Werbung fürs unverzichtbare Ehrenamt

Eine vielfältige Mischung aus Unterhaltungs-, Informations- und Animationsprogramm für ihre vielen kleinen und großen Gäste bot die Freiwillige Feuerwehr Eching bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen beim Tag der offenen Tür im Anschluss an die feierliche Fahrzeugweihe.
Den Aktiven war es ein wichtiges Anliegen, an diesem Tag öffentlichkeitswirksam und einprägsam Überzeugungsarbeit in eigener, ehrenamtlicher Sache zu leisten, um für einen Beitritt zum aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr zu werben. Angesichts stetig wachsender Herausforderungen an Mann und Material, an Teamarbeit und hochmoderne Technik, bei denen neben Verkehrs-, Betriebs-, Haushaltsunfällen und Bränden auch die klimatischen Veränderungen mit Unwettern, Sturm, Hagel und Überschwemmungen zunehmend eine Rolle spielen, benötigen die Feuerwehren und Rettungsdienste dringend personelle Verstärkung. Nur damit lässt sich gewährleisten, dass die lebensnotwendigen Dienste am Nächsten weiterhin in gewohnter Qualität aufrecht erhalten werden können.

Werbung

Die vielfältigen Besichtigungsangebote und Aktionen waren durchaus geeignet, Einblicke in das breite Einsatzspektrum von Mann und Material zu bieten, das gegenwärtig von den insgesamt 90 Aktiven der FFW Eching abgedeckt wird. Hausführungen und oder Demonstrationen, beispielsweise einer Fettexplosion oder ein simulierter Rettungseinsatz bei einem Unfall mit Airbagauslösung vermittelten einige Eindrücke von Ausbildung und Ausstattung, die notwendig sind, um den immer komplexeren Anforderungen gerecht werden zu können. Dazu trugen sicher auch angeleitete Selbstversuche in voller Montur bei, etwa beim Einsatz eines „gewichtigen“ Rettungsspreizers.

„Stell Dir vor, es brennt, und es kommt keiner“

Plakatwerbung zur Mitgliedergewinnung bei der Freiwilligen Feuerwehr

Werbung

Kulinarisch wurden die Floriansjünger erneut ihrem Ruf als ausgezeichnete Gastgeber gerecht und boten mit Unterstützung ihrer Familien, insbesondere der Partnerinnen, eine Vielzahl an warmen und kalten, süßen und deftigen Speisen sowie Getränken für jeden Geschmack an. Als Durstlöscher war auch der Madl-Verein „Wuide Herzn“ mit einem Eisstand erfolgreich im Einsatz. Beim Löschen ging es an diesem heißen Tag tatsächlich in erster Linie darum, den Durst der Besucher zu löschen. Ohne Pause hieß es zudem „Wasser marsch“, sei es beim Zielspritzen für Kinder oder auch einer hochwillkommenen Dusche aus dem Feuerwehrschlauch, die beide hoch im Kurs standen. Immer im Kreis ging es bei einem lebhaft frequentierten BobbyCar-Parcours in der Fahrzeughalle. Hoch hinaus bis auf 30 Meter wurde die Drehleiter ausgefahren. In luftiger Höhe konnten schwindelfreie Fahrgäste einen ausgezeichneten und ungewohnten (Über-) Blick über ganz Eching genießen.

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü