Rund und bunt – Der Gemeindekindergarten Sternschnuppe feiert 50. Geburtstag

Kategorie: Kindergärten

Jetzt teilen:

ee-eching-sternschnuppe-2023

Es war ein wirklich tolles Jubiläumsfest am 1. Juli im liebevoll dekorierten Garten, das anlässlich des 50. Geburtstages der Gemeindekindergartens Sternschnuppe gemeinsam auf die Beine gestellt wurde! Da waren sich die kleinen und großen Mitglieder der Kindergartenfamilie völlig einig.

Bei ihrer Begrüßung der zahlreichen Festgäste, darunter als Ehrengast die langjährige ehemalige Leiterin Heidi Wimbauer, konnte Leiterin Simone Schmidt einige imposante Zahlen über ein halbes Jahrhundert Kindergartengeschichte präsentieren: Geschätzt 1500 Kinder seien in den letzten 50 Jahren hier betreut worden, hatte sie errechnet. Damit hat -theoretisch- jedes 10. Echinger Kindl hier seine Kindergartenjahre verbracht. Und dies traf dann auch für einige der anwesenden Eltern zu. Der 1973 in Betrieb genommene Gemeindekindergarten, der seit 30 Jahren den schönen Namen Sternschnuppe trägt, wurde 1999 erweitert und generalsaniert und bieten Platz für vier Gruppen mit insgesamt 100 Kindern.

Werbung

In den vergangenen Wochen hatten sich die Mädchen und Buben in den vier Kita-Gruppen zusammen mit ihren Erzieherinnen intensiv auf den Geburtstag vorbereitet und steuerten mit Liedern und Tänzen zum kurzweiligen Unterhaltungsprogramm bei. Vorgeführt wurde unter anderem ein wunderhübsch anzuschauender Blumentanz und ein getanzter Rap. Dessen Text passte hundertprozentig für das Miteinander im Kleinen und Großen und ganz gewiss auch für den schönen Festnachmittag: „Meine Freunde sind auch deine Freunde, das Beste auf der Welt ist, wenn man teilt. Die Welt dreht sich viel bunter wenn man Freunde hat.“
Anschließend bedienten sich alle am großen Buffet, es wurde geratscht, gespielt und das Beisammensein genossen. Die Eltern schenkten dem Kindergarten Kindersitzbänke und ein Holzherz als Erinnerung an die 50-Jahr-Feier. Die Erzieherinnen bekamen Blümchen überreicht, „als kleiner Ausdruck des Dankes, der ihrer hingebungsvollen täglichen Arbeit gebührt“ so der Elternbeirat.
Und eine regenbogenbunte Überraschung gab es noch zum Schluss, als ein Seifenblasenkünstler riesige Seifenblasen durch den Garten schweben ließ (siehe Foto).

Werbung

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü