16-jährige Echingerin Anastasia Menzel tanzt sich zum Weltmeistertitel im Jazz-Tanz

Kategorie: Sport

Jetzt teilen:

ee-eching-menzel-2023

Gold für Team Germany und den SCE Eching: Anastasia bei der Verleihung des Siegerpokals und des Weltmeistertitels

Erst 16 Jahre ist sie alt und schon mehrfache Welt- und Europameisterin in Jazz und Modern Dance, die Echinger Realschülerin Anastasia Menzel. Anfang Dezember konnte sie ihrer erfolgreichen Titelsammlung zwei weitere Podestplätze auf dem internationalen Tanzparkett hinzufügen: Im slowenischen Podcetrtek, wo vom 28. November bis 4. Dezember die weltbesten Solisten und Gruppen in Jazz, Modern Dance und Ballett um die jeweiligen Titel tanzten, holte Anastasia Gold und Bronze für „Team Germany“. In der Kategorie Jazz Solo schaffte sie es unter 39 Starterinnen ins Finale, setzte sich dort gegen die fünf Mitkonkurrentinnen durch und errang den Sieg. Und noch ein zweites Mal gelang eine Spitzenplatzierung. Mit souveräner Leistung ertanzte sie sich Rang drei unter 43 angetretenen Solistinnen in der Kategorie Solo Contemporary.
„Mein letztes Jahr als Juniorin so zu beenden, ist ein schöner Abschluss“, lautet Anastasias Fazit zum anstehenden Jahreswechsel, der für sie zugleich auch den Wechsel in die Klasse der Erwachsenen bedeutet: „Ich bin super glücklich und zufrieden mit allen Ergebnissen.“

Werbung

In Eching wird sehr erfolgreich getanzt

Aber Anastasia war nicht die einzige Starterin aus Reihen der Abteilung Tanz des SC Eching, die im Advent die über 500km lange Strecke nach Podcetrtek antrat. Insgesamt neun Tänzerinnen von Erfolgstrainerin Natalya Menzel, die man mit Fug und Recht zur internationalen Tanzelite zählen darf, waren bei der IDO World Jazz und Modern am Start und hatten sich im Vorfeld mit insgesamt 15 Choreografien qualifiziert. Gegen quantitativ und vor allen Dingen auch qualitativ starke Konkurrenz konnte sich erneut Tessa Oertel im Feld der 38 Kindersolistinnen bis in die Top 10 tanzen und beendete das Turnier auf einem tollen neunten Platz. Auch bei den Junioren 1 mit gleichfalls 38 Starterinnen schafften es gleich zwei Tänzerinnen vom SC Eching unter die Top 10: Arina Shamray verpasst, denkbar knapp, das Finale mit Platz 7, gefolgt von Anna Broska auf Platz 10. Auch die Junioren-Gruppe Next Generation des SCE konnte an ihre bisherigen Erfolge anknüpfen und belegte Platz 5. Die Small Groups erzielten im Finale einen 5. Platz in Jazz und einen 6. Platz in Modern Dance.

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü