lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Das war die Brass Wiesn 2018

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 06. August 2018

Ein Sommerfestival der Superlative

mit 34 Grad, 60 Bands und 12 000 Besuchern

Mit der 6. Brass Wiesn fand von Donnerstag, 2. bis Sonntag, 5. August 2018 Echings heißestes Sommerfestival statt. Im Freizeitgelände am Echinger See gab es nonstop reichlich Sonnenschein und vom Frühschoppen bis in die Nacht auf fünf Bühnen, im Festzelt, den beiden Almhütten und der OpenAir-Bühne, Live-Musik satt. Über 60 Bands , als Headliner zum zweiten Mal La BrassBanda und erstmals die Spider Murphy Gang spielten im hochsommerlichen Ambiente die bewährte Brass-Wiesn-Mischung, bayrisch-kultig bis folkloristisch-international und für jeden Geschmack: Traditionell und trendy, rockig und/oder romantisch wurde begeisternd „gebrasst".

 BrassWiesn Panorama

So sieht das Echinger Freizeitgelände zur Brass Wiesn-Zeit von der ausgefahrenen Feuerwehrleiter aus (Ein Dank an die Feuerwehr für den fotografischen "Höhenflug"!)

 BrassWiesn-Samstag Stimmung

Je tiefer der Sonnenstand und je kühler die Luft, desto heißer die Stimmung und voller die Hütten, das Zelt und die Freifläche vor der großen Bühne.

Auf der Gipfebar auf dem Monte Eho, Echings höchster Erhebung, zeigt das Thermometer reichlich über 30 Grad, als Bürgermeister Sebastian Thaler am Freitagnachmittag nach vier und ein bisschen Schlägen und einer gewissen Spritzigkeit, kein Nachteil bei der Hitze, das erste Fass ansticht: O'zapft is! Mit Veranstalter Alex Wolff stößt er auf eine friedliche Echinger Brass Wiesn an.

 BrassWiesn2018 Boellerschuetzen

Damit keiner den offiziellen Startschuss und das Freibier verpasst, schicken die Böllerschützen des SV Kleeblatt aus Neufahrn ein kernig-lautes Salut sin den weißblauen Bayernhimmel.

 BrassWiesn2018-Eroeffnung1


Noch nie waren so viele Gäste nach Eching gekommen. am Freitag tummelten sich rund 11 300 Besucher auf dem weitläufigen Festivalgelände mit angeschlossenem Camping- und Komfortwohnwagenplatz, am Samstag waren es gar glatte 12 000. Und auch die Echinger selbst ziehen von Jahr zu Jahr besser mit: weit über 1300 Anwohnertickets konnten verkauft werden, ein Plus von 300 gegenüber 2017.
Für eine Reihe von Echingern bedeutete die Brass Wiesn auch Arbeit, wie für die Freiwillige Feuerwehr, das BRK, die Crew vom Gasthof Fischer in der Festzeltbewirtung und als Lokalmatadoren auf der Bühne beim Frühschoppen die Echinger Blaskapelle, die bisher jedes Jahr an Bord war. Beim Auf-und Abbau der Gamsbluat-Alm wieder Hand angelegt hat die eingespielte Crew des Echinger Burschenvereins. Eine Premiere gab es für Alessandro Libero vom Echinger Eiscafé Vaniglia, der erst einen Tag vor Festivalbeginn die Einladung zur Teilnahme erhielt und italienische Momente ins leckere, internationale Getränke – und Speisenangebot brachte: von alkoholisch bis fruchtig, von süß bis deftig war auch hier Vielfalt Trumpf: Burger oder Baumstriezel, Fleisch- oder Fruchtspieß, schwedische Fleischpflanzl oder bayrische Schweinsbraten,... 
Auch bei dieser Größe konnte sich die Brass Wiesn ihren ganz eigenen generationenverbindenden Charme (noch!!!) bewahren – und war nach polizeilichen Angaben außergewöhnlich friedlich. Hoch im Kurs standen schattige Plätzchen unter Bäumen, Schirmen und Sonnensegel. Der Durst war heuer besonders groß – und im Laufe des Samstagabends ging dann die Limo aus. Erfrischung gab es aber an der Trinkwasserstation und vor allen Dingen auch am dicht umlagerten Echinger See.

 BrassWiesn2018-Seemusik1

Erfrischender Nebenschauplatz mit großer Magnetwirkung: Der Echinger See. Die Musi spielt sogar im Wasser –„Ein Prosit der Gemütlichkeit!"

Der war noch nie so wertvoll wie in diesen extrem heißen Sommertagen. Alles was schwimmen konnte, von der profanen Luftmatratze übers Luxus-Gummiboot bis zu aufblasbarer Ente, Flamingo oder Einhorn, tummelt sich auf dem Wasser. Die Liegewiesen am See entwickeln sich zu einem attraktiven Nebenschauplatz der Brass Wiesn: Und noch nicht einmal auf Blasmusik müssen die Besucher verzichten: Die Musi spielt sogar im Wasser –„Ein Prosit der Gemütlichkeit!"

Zur urig-kultigen Atmosphäre trugen Lagerfeuer- und Heuballenromantik und Maibaum bei, kombiniert mit alten Bulldogs und Dampfmaschinen, letztere ein Abenteuerspielplatz für die Kinder. Für die Brass Wiesn gilt fürs Publikum ebenso wie für die Bands: Wer einmal da war, kommt gerne wieder. Bei den Bands wären da unter vielen anderen die Fexer zu nennen oder auch Fanfare Ciocarlia aus Rumänien. Ebenfalls keine einzige Brass Wiesn ausgelassen haben die Schönbubuam, eine Liebhaberkapelle aus dem Schwarzwald.

 BrassWiesn2018 Musi-am-Stachus

Die Blasmusikanten bringen Jahr für Jahr ein Stück Brass Wiesn ins Ortszentrum und spielen vorm Springbrunnen am Stachus auf.

„Ihr seid's das jüngste Publikum, vor dem wir seit 20 Jahren gespielt haben" zeigte sich Günter Sigl, Frontman der Spider Murphy Gang Freitagnacht angesicht der dicht gedrängten Bayernrock-Fans recht begeistert. Von „Schickeria" über „Sommer in da Stodt" bis zu „Skandal im Sperrbezirk" tanzte, hüpfte und sang alles und jeder begeistert und textsicher mit.

 BrassWiesn-Samstag LaBrassBanda1

Für den ultimativen Höhepunkt sorgte am Samstagabend erfahrungs- und erwartungsgemäß „La BrassBanda"mit einer spektakulären, effektvollen Bühnen-Show.

Die fetzigen Rhythmen und bekannten Songtexte hatten eine elektrisierende Wirkung auf die feierwilde, riesige Fangemeinde vor der Freilichtbühne. Beim musikalischen Zusammenschluss von La BrassBanda und der Kapelle Josef Menzl verwandelte sich die Brass Wiesn gar zur tanzenden und mitsingenden Vogelwiese für Tausende, ein passender Tagesausklang von einem „Scheenen Dog", so der entsprechende maßgeschneiderte Songtitel. Und alle BrassWiesn-Fans sollten sich bereits jetzt vormerken: Das 7. Echinger „Woodstock der Blasmusik" findet vom 1. bis zum 4. August 2019 statt!

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.
 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok