lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

„Ein runder Geburtstag wie noch nie“

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 26. Juni 2018

Pfarrei und „Haus für Kinder Sankt Andreas"

feiern miteinander das 50jährige KiTa-Jubiläum
Ein halbes Jahrhundert alt wurde heuer der katholische Pfarrkindergarten, der seit 2010 den Namen „Haus für Kinder Sankt Andreas" trägt. 
Als tolle Gastgeber zeigten sich Kindergarten mit Eltern und Personal im Schulterschluss mit der Pfarrei, deren jährliches Sommerfest am 24. Juni als geeigneter Rahmen für das Jubiläum diente.

Das Jugendorchester des Musikvereins, Pfarrgemeinderat und Landfrauen, katholischer Frauenbund, alle halfen engagiert und erfolgreich zusammen, damit das große Fest wirklich rund wurde. Und so waren ganz viele kleine, aber auch große Leute allesamt in Feierlaune, beim Festgottesdienst mit Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger und Pfarrer Martin Guggenbiller ebenso wie beim anschließenden Pfarr-und Kindergartenfest und Tag der offenen Tür. Dabei hatten auch die vielen Kinder ausreichend Gelegenheit zum Spielen und Toben auf zwei Hüpfburgen oder konnten sich lustige Gesichter schminken lassen. Der Clown hatte viel zu tun, um auf Bestellung gekonnt seine Luftballon-Figuren zu formen. Für Speis und Trank war in Hülle und Fülle gesorgt – vom Steckerlfisch- übers Kuchenbuffet bis zum italienischen Eis. Auch die übliche Tombola durfte nicht fehlen. Kindergaertenjubilaeum Sankt-Andreas Begrueßung-International

Wie international es im Haus für Kinder Sankt Andreas zugeht, machten zu Beginn des nachmittäglichen Festprogramms die Fähnchen schwenkenden Begrüßungskinder von der Gartenbühne herab deutlich: Da hieß es nicht nur „Grüaß di", sondern nacheinander unter anderem auch „Bon jour", „Hello", „Nihao", „Hola" und „Salam".

Kindergaertenjubilaeum Sankt-Andreas Macarena1 FTKindergaertenjubilaeum Sankt-Andreas Hortauftritt

Natürlich haben es sich die Kindergarten- und Hortkinder nicht nehmen lassen, zur Unterhaltung ihrer Gäste beizutragen und steuerten mit Hip-Hop oder Macarena fleißig geübte Tänze bei.

 Kindergaertenjubilaeum Sankt-Andreas Masterbild

Ein Höhepunkt beim bunten Nachmittag war sicherlich der Höhenflug von 300 gasgefüllten Luftballons, die nach gemeinsamem Countdown auf der Pfarrwiese in den Himmel stiegen.
In dreifacher Funktion, nämlich als ehemaliges Kindergartenkind, als -vater und zweiter Bürgermeister berichtete Otmar Dallinger in persönlichen Worten, wie er sich im Kindergarten der Pfarrei , in der schon immer Integration und Miteinander gelebt wurden jederzeit wie „zu Hause", in einer familiäre und freundlichen Atmosphäre herzlich willkommen gefühlt habe.
Leiterin Susanne Graßl bezeichnete das schöne Fest auch als einen wichtigen Tag der Begegnung. In der Tat gab es so manches Wiedersehen mit den vielen ehemaligen Kindern, die nicht selten als junge Eltern bereits ihre eigenen Kinder in Kindertagesstätte oder Hort in guten Händen wissen, oder auch mit ehemaligen Mitarbeiter/innen und Wegbegleitern. Namentlich zu erwähnen sind die beiden KiTa-Leiterinnen Marianne Messerer und Daniela Gonschorek ebenso wie die beiden Pfarrer Stefan Buchmüller und Norbert Weis.

 Kindergaertenjubilaeum Sankt-Andreas ehemaligen-Gruppenbild

Ehemaligen-Erinnerungsfoto mit dem Team, ehemaligen Kindern und pädagogischen Kräften, links Leiterin Susanne Graßl, daneben stellvertretender Bürgermeister Otmar Dallinger, hinter Reihe Mitte der vormalige Pfarrer Norbert Weis und in der ersten Reihe die beiden ehemaligen Leiterinnen Marianne Messerer (gelbe Bluse) und Daniela Gonschorek (rechts daneben).

Für Sie berichtete Ulrike Wilms. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok