lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Faschings- und Schneetreiben beim Günzenhauser Gaudiwurm

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 11. Februar 2018

Dass Günzenhausen unbestritten eine Faschingshochburg ist, bewies der traditionelle Gaudiwurm am Faschingssonntag, 11. Februar 2018, bei dem die Überlandfahrt und das bunte Faschingstreiben zeitweilig von winterlichem Schneetreiben begleitet wurden. Letzteres hielt die zahlreichen kleinen und großen Faschingsfreunde aber nicht davon ab, die zugegebenermaßen überschaubare, dafür aber umso buntere und fantasievollere Wagen- und Fußtrupp-Parade im Hof des Baderwirts gebührend zu feiern und zu bestaunen.

Hier ein paar trotz des trüben Wetters regenbogen-konfettibunte Foto-Impressionen vom Günzenhauser Faschingsumzug anno 2018.

Gaudiwurm Masterfoto1

Natürlich fahren und gehen die Günzenhauser selbst beim Gaudiwurm mit allerbestem Beispiel voran, sind mit mehreren Wagen von der rollenden Partie. Hier der Wagen des Burschenvereins, der sich und hundert Jahre Freistaat feiert.

Gaudiwurm  Masterfoto3 

Immer wieder ein besonderes Faschings-Schmankerl sind die tapfere Fußgruppen. Heuer für den Günzenhauser Fasching angetreten, beziehungsweise angetrabt, waren die Wildecker Herzbuben.

Gaudiwurm Masterfoto2 

Königliche Unterstützung gab es von der Narrhalla Heidechia, hier der Einzug des Prinzenpaares.

für Sie berichtete Ulrike Wilms

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok