lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Jessica I und Stefan II übernehmen die Faschings-Regentschaft

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 13. November 2016

Narrhalla Heidechia entführt ins „Disneyland"
Passender und pünktlicher kann der Fasching nicht beginnen als am 11.11. um 11:11 Uhr: Diese präzise Punktlandung ist dem neuen Heidechia-Prinzenpaar bei seiner abendlichen Proklamation im Pfarrheim von Sankt Andreas in Eching perfekt geglückt: Das frisch gekürte, aber noch nicht gekrönte Prinzenpaar Jessica I (Lehnert) und Stefan II (Feichtner) hat gemeinsam das Zepter närrischen Frohsinns übernommen.

Die beiden Narrhalla-erprobten Hoheiten regieren jetzt über das im Fasching vereinte Königreich der Nachbargemeinden Eching und Neufahrn bis zum Kehraus am 28. Februar 2017.

 

Heidechia1 Prinzenpaar Masterbild EE

Kuschelig vorm Kamin: das Heidechia-Prinzenpaar Stefan II und Jessica I freut sich auf seine närrische Regentschaft und die fünfte Jahreszeit anno 2016/17.

Wie üblich galt für die Prinzenpaar-Personalie höchste Geheimhaltungsstufe. Auch auf den veröffentlichten Fotos wurde das Prinzenpaar mit Mickey-Mouse-Masken abgebildet. Nicht ohne Grund, denn darin verbarg sich eine deutliche Anspielung auf das Show-Programm der Faschingssaison 2016/17. Deren viel versprechendes Motto lautet nämlich: „Ice, Wild, Hot - Heidechia meets Disney." Faschingsfreunde dürfen sich also auf „Meetings" unter anderem mit Alice im Wunderland, Aladdin aus 1001 Nacht, der Schneekönigin, Tarzan oder auch dem König der Löwen freuen. Tänzerisch und optisch werden die Narrhalla-Royals bei ihrem Ausflug in die „Disney-World" von der 14köpfigen Heidechia-Garde begleitet, 11 Mädels und drei Jungs, mit insgesamt sieben Neuzugängen. Als Trainerinnen fungieren erneut Heidi Paulini-Lammet und Lisa Alteneder. Eine Kindergarde mit kleinem Prinzenpaar wird es dieses Jahr nicht geben, da ist im Nachwuchsbereich einmal eine „Auszeit" beziehungsweise schöpferische Pause angesagt.

Heidechia3 X-Quiteens Pose

Voll Elan dabei sind aber weiterhin die Teenies der X-Quiteens: 12 Mädels, davon drei Neue mit ihrem Trainerinnen-Gespann Isabelle Renz und Carolin Pflügler.

Neben großer Begeisterung für den Fasching und speziell für die Heidechia bringen die 27jährige Prinzessin und der 28jährige Prinz viel Erfahrung mit, tanzen sie doch bereits längere Zeit in der Garde. Bei beiden stehen die Narrhalla und das Tanzen ganz vorne auf der Liste der Lieblings-Hobbys. Jessica, die in Neufahrn aufgewachsen ist und nun in München-Fasanerie wohnt, ist jetzt „im verflixten siebten Jahr" an Bord und bei Stefan sind es sogar schon ein ganzes Jahrzehnt als Gardetänzer. Im bürgerlichen Leben ist Jessica Lehnert in der Modebranche beschäftigt, arbeitet als stellvertretende Abteilungsleiterin bei Hirmer in München. Der aus Dietersheim stammende Stefan Feichtner, der jetzt in Eching zu Hause ist, arbeitet als Betriebsleiter in der Gastronomie, ebenfalls in München in den Fünf Höfen im Thailändischen Restaurant „Kaimug".
Schon seit längerem, so verrät er, hegte er den Wunsch, seine Faschingskarriere mit einer „Prinzenrolle" zu krönen, wohl wissend, dass sich diese Träume in seiner Sparte im Dienstleistungsgewerbe nur sehr schwer realisieren lassen. „Das macht man nur einmal im Leben, wenn nicht jetzt, wann dann?" hat er sich heuer zu Recht gefragt und für seine einmaligen Pläne auch die Zustimmung seines Chefs gewinnen können. Als Prinzessin sei Tanzkollegin Jessica seine erste Wahl gewesen, so Stefan. Umso erfreulicher ihre Zusage, auch wenn es an ihrem Arbeitsplatz gleichermaßen eine Menge „Logistik" zu bewältigen gilt. Seit August sind deshalb beide bereits intensiv ins Tanztraining mit Irina Proskurina (vormals Gontchorova) und Isi Renz eingestiegen, letztere als Isabelle I. noch gemeinsam mit Prinz Pierre bis zur Inthronisation amtierendes Faschingsoberhaupt. Und Prinzessin Isabelle war es auch vorbehalten, beim Narrenopening in der märchenhaft in Szene gesetzten Suche nach dem zukünftigen Prinzenpaar aus einem Frosch-Quartett den richtigen Frosch - pardon Prinzen - in Gestalt von Stefan II „wach zu küssen". Und dieser machte sich daran, ganz wie im Märchen Aschenputtel oder entsprechend im Disney-Film Cinderella, die passende Prinzessin zum verlorenen Schuh zu finden und damit seine „Märchenprinzessin" Jessica.
Wer bei einer echten Krönung mit dabei sein möchte und Prinzenpaar und Garde auf dem Tanzparkett erleben, ist herzlich zur festlichen Inthronisation am Samstag, 14. Januar im Echinger Bürgerhaus willkommen. Für die kurzweilige Doppel-Conference verantwortlich zeichnen wieder Claudia Steiger-Steininger und Carolin Pflügler. Beginn des Schwarzweißballes, bei dem auch die Schlüssel des Neufahrner und Echinger Rathauses für die Dauer der fünften Jahreszeit an die Faschingsregenten ausgehändigt werden, ist um 20 Uhr. Weitere Infos und Karten im Vorverkauf gibt's unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel.: 0179-8124201.

Heidechia2 Garde1
Minnie- und Mickey-Mäuse auf dem Tanzparkett: Einen ersten Vorgeschmack auf die bunte Comic- und Filmkulisse ihrer „Disney-Show" zeigte die Garde bei der Proklamation.

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok