lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Stimmungsvoller Nachmittag im Bürgerhaus

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 17. Dezember 2019

Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde

Die ersten standen schon lange bereit, als am Nachmittag des dritten Adventsonntags die Türen zum Bürgerhaus geöffnet wurden. Bereits nach kurzer Zeit war fast jeder Platz im Saal und auf der Galerie besetzt.

Weihnachtlich gedeckte Tische warteten auf die Gäste, die Tischdeko hatten Echinger Grundschüler gebastelt. Eingeladen waren alle Echinger Bürgerinnen und Bürger, die 75 Jahre und älter waren und Bürgermeister Sebastian Thaler konnte mehr als 400 Gemeindemitglieder willkommen heißen. Auch in diesem Jahr war das bewährte Team der Nachbarschaftshilfe wieder im Einsatz und bediente die Gäste mit Kaffee, Kuchen und Getränken.

seniorenweihnacht2019 1

Ein gemütlicher Adventsnachmittag bei Kaffee und Kuchen und einem bunten Programm

Fast den ganzen Nachmittag über war ein buntes Programm geboten. Mit Stubnmusik eröffnete ein kleines Ensemble den musikalischen Reigen, der Kinderchor der Musikschule unter Katrin Masius erfreute das Publikum mit fünf Weihnachtsliedern, bei denen auch zahlreiche junge Solistinnen und Solisten ohne Scheu ans Mikrofon traten.

seniorenweihnacht2019 3

„Kling Glöckchen, klingelingeling…“ singt der Kinderchor der Musikschule.

Hermann Schlicker, katholischer Pfarrer in Allershausen, vertrat seinen erkrankten Echinger Kollegen. Er las einen Brief vom „Mesner Sepp“ vor, der sich daran erinnerte, „wie es früher war“, was bestimmt so manchen im Saal an die eigene Kindheit zurückdenken ließ. Pfarrer Markus Krusche von der evangelischen Gemeinde Eching hatte gleich zwei Geschichten dabei, eine besinnliche und eine heitere über eine Weihnachtsgans, die zwar gerupft, aber nicht geschlachtet wurde und die deshalb Weihnachten im Wollpullover verbrachte.

Dass Ruth Schretter bei der Seniorenweihnachtsfeier eine Geschichte vorliest, ist schon eine kleine Tradition. Dieses Mal brachte sie das lustige Gedicht „Der bayerische Nikolo“ zu Gehör und erntete dafür lautes Lachen und begeisterten Beifall.

Nach einer Tanzaufführung von Body2Dance kamen die Sängerinnen und Sänger des Musikschulchors „Cantus Eho“ auf die Bühne. Unter der Leitung von Marita Bernt sangen sie zwei schwungvolle moderne Weihnachtslieder. Als sie anschließend zum gemeinsamen Singen einluden, ließen sich die Gäste nicht lange bitten und alle im Saal stimmten bei „O du fröhliche…“kräftig mit ein.

Natürlich sollte zwischen den einzelnen Programmpunkten ausreichend Zeit bleiben, um mit Bekannten und Tischnachbarn ausgiebig zu ratschen, darauf hatte Miriam Gott ter Linden (ehem. Gastl) bereits bei der Planung geachtet. Sie organisierte diese Veranstaltung in diesem Jahr bereits zum siebten Mal und sie freut sich nach wie vor, dass alle gerne zu dieser Feier kommen.

Mit einer bayerischen Brotzeit ging die Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde zu Ende, ehe sich nach diesem stimmungsvollen Nachmittag die Gäste allmählich wieder auf den Heimweg machten.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok