lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Eching: Prächtiges Wetter und prächtiger Maibaum

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 02. Mai 2019

Auch heuer stand der Beginn des Wonnemonats Mai in Eching wie jedes Jahr, ganz im Zeichen des traditionellen Maibaum-Aufstellens und lag in den zupackenden Händen des Burschenvereins.

Maibaum-Eching  1

Punkt 11:35 Uhr war am so genannten Tag der Arbeit für die Echinger Burschen das schweißtreibendes Tagwerk vollbracht: Unter musikalischer Begleitung eines Ensembles des Musikvereins Sankt Andreas hatte der diesjährige Maibaum seine aufrechte Endposition an angestammter Stelle vorm Huberwirt erreicht. Damit ragte er dann exakt 27 Meter in einen blitzeblauen Himmel hinein, nachdem er noch im Sockelbereich fachgerecht zurecht gesägt werden musste. Gespendet wurde der Echinger Maibaum heuer vom Krieger- und Soldatenverein. Ursprünglich maß der geschälte Fichtenstamm aus dem Sünzhauser Forst sogar 29 Meter. Doch aus Sicherheitsgründen wurde er um zwei Meter gekappt, um keine Probleme mit der direkt angrenzenden Rathausbaustelle zu verursachen. Dass das Aufstellen des Maibaums unbeeinträchtigt auch im Schatten der Großbaustelle reibungslos funktionierte, ist der unbürokratischen Unterstützung durch den Baustellenleiter zu danken. Ebenso unkompliziert „und auf kurzem Weg" verlief die Absprache mit dem katholischen Pfarrer, der für das Echinger Maifest und das Festzelt den Parkplatz der Pfarrei Sankt Andreas als Ersatz für den durch die Baustelle beeinträchtigten Bürgerplatz zur Verfügung stellte, wo es sich auch trefflich feiern ließ, zumal mit der unermüdlichen musikalische Unterstützung des Musikvereins Sankt Andreas.

Maifest-Eching1

Für Sie berichtete Ulrike Wilms

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok