lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

D-Jugend in Dietersheim feiert ausgelassen ihren zweiten Stern

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 18. August 2014

(Text/Foto: ee) Bei schönstem Wetter feierten Mannschaft und Trainer des SV Dietersheim mit ihren Familien die erfolgreiche Saison 2013/14 auf dem Sportgelände. Der heiße Samstagabend im Juli bot alles, was ein Saisonfinale bieten kann: Ein umkämpftes Match, Geschenke, Dankesreden, überraschende Interviews und ein Rücktritt in den Ruhestand. Doch der Reihe nach:
Traditionell spielen die Jungs seit Jahren im Sommerfest gegen ihre Väter. Bereits im vergangenen Jahr waren es bei diesem Aufeinandertreffen 34 Grad auf dem Platz. Und dieser Hitzerekord wurde in diesem Jahr gebrochen. Dennoch liefen die beiden Mannschaften pünktlich um 17:30 Uhr ein. Austragungsort war das Großfeld. Rund um den Hauptplatz des SVD waren Wassereimer und Sprudelflaschen deponiert.

Im Spiel setzte die Jugend auf Ballbesitz; die Buben wollten die Senioren laufen lassen und dann blitzschnell steil in die Spitze spielen. Die Taktik ging zu Beginn nicht zu 100 Prozent auf, denn die Vätermannschaft befreite sich immer wieder und versuchte mit langen Bällen auf einen oder zwei Stürmer das Mittelfeld zu überbrücken und damit kräfteschonend zu spielen. Und einmal gelang der Jugend in der ersten Halbzeit der erfolgreiche Durchbruch zum 1:0-Halbzeitstand. Zwar konnten die Väter nach der Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen, aber am Ende siegten die Söhne mit 4:2.
Nach dem Spiel wurden sämtliche Spieler in ein „Pressezelt" gebeten, wo die Spieler beider Mannschaften nach ihren Befindlichkeiten, Einschätzungen und Feiergewohnheiten befragte. Stolz seien sie auf das Erreichte und feiern könnten sie ohnehin, meinten die Jugendspieler. Dagegen gaben die Väter unumwunden zu, dass sie spielerisch und kräftemäßig unterlegen waren: „Flasche leer", beschrieb Jogi dies treffend.

 

vater sohn dietersheim 814

Der Festabend klang mit Grillen, Spielen und Beisammensitzen aus: Viel Mitgebrachtes, kühle Getränke und leckeres Gegrilltes ließen die Familien nochmals gemütlich die Saison und den ersten Teil der Feier Revue passieren. Zur Erinnerung: Die D-Jugend stand am Ende der Saison nach 13 gewonnenen Spiele mit 4 Punkten Vorsprung vor Kranzberg und Neufahrn II an der Tabellenspitze. Zudem gewann sie das Hallenturnier in Neufahrn im Januar des Jahres. Umso schöner, dass die Mannschaft vom BFV am 10. August nach Ingolstadt zur Ehrung der Meister der D-Junioren (Oberbayern) im Rahmen eines Zweitligaspiels eingeladen werden.
Auch in diesem Jahr hatten die Trainer wieder eine Überraschung für die Mannschaft auf Lager. Sie bedankten sich für die überragende Saisonleistung der Mannschaft bei den Buam mit großen Sporttaschen. Jede Tasche trägt die Rückennummer der jeweiligen Spieler.
Nun war es an den Eltern, sich bei den Meistertrainern für das siebte (!) Jahr zu bedanken. Christian Lang und Franz Zeindl bekamen in dieser Saison Verstärkung durch Volker Haußmann. Nach ihrer ersten Meisterschaft vor zwei Jahren (E-Jugend) konnte die Mannschaft nun ihren zweiten Stern holen. Dies war Thema bei der Überreichung der Geschenke an die drei Siegreichen. Sie erhielten einen extra gestrickten Meister-Schal, einen Essensgutschein und eine Riesen-Dankeskarte mit den Unterschriften aller Spieler.

meisterschal dietersheim 814
Franz Zeindl erklärte Spielern und Eltern, dass er sich nun mit fortgeschrittenem Alter und nach 45 Jahren aktiver Tätigkeit im Verein SV Dietersheim zurückziehen wird. Nach sieben Jahren Kotrainerschaft und zwei gewonnenen Meisterschaften konnte es sich keinen besseren Zeitpunkt aussuchen. Und so mischte sich neben dankbarem Applaus der Festteilnehmer auch ein bisserl Melancholie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok