lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Mit 20 zum Turniersieg

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 10. Februar 2014

Wenn eine Mannschaft 20 Tore in einem Turnier schießt, dann springt meist auch der Gesamtsieg dabei raus. So geschehen am 25. Januar 2014. Die D-Jugend des SV Dietersheim setzt sich mit 20:4 Toren in 5 Spielen die Krone des Fußballturniers in Neufahrn auf.

(Text: ee) Recht typisch für die Mannschaft ist, dass bei frühmorgendlichen Turnierstarts das erste Spiel eher problematisch verläuft. Und nach gut drei Minuten schien sich diese Schwäche auch zu bewahrheiten. Gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers fingen sich die Jungs ihr erstes Gegentor ein. Aber die Mannschaft in Grün ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und setzte ihr gutes Kombinationsspiel fort. Von ganz hinten unterstützte Torhüter Benedikt dies mit gezielten Zuwürfen. Die Belohnung folgte mit drei Toren von Maxi (2) und Valentin. Im zweiten Spiel zappelte bereits neun Sekunden nach dem Anstoß der Hallbergmooser Mannschaft der Ball in deren Netz. Maxi schoss das schnellste Tor. Es war bereits sein dritter Treffer – es sollten an diesem Tag insgesamt neun werden. Dietersheim ließ seinem Gegner keinerlei Chance. Die zehnminütige Begegnung endete 6:0 durch Tore von Maxi(2), Moritz (2), Valentin und Ben.
Das letzte Gruppenspiel gestaltete die Dietersheimer Mannschaft ähnlich souverän. Mit einem 4:1-Sieg gegen das Team Isar-Moos sicherte sie sich den ungefährdeten Gruppensieg. Zwar glichen die Gegner nach dem 1:0-Führungstreffer von Valentin aus. Aber Sekunden danach erhöhte Maxi auf 2:1 und baute die Führung mit einem weiteren Treffer aus. Stefan traf kurz vor Spielende zum Endstand.
Das Halbfinale bestritt der SVD gegen die Zweitplatzierten der anderen Gruppe: Attaching. Zwar ließ die Mannschaft einen Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 3:1 zu, aber mit Toren von Maxi (2), Moritz, Valentin und Elias erspielte sie sich mit 5:1 verdient den Finaleinzug.
Das Endspiel gegen Altdorf war sehenswert und spannend. Doch auch in diesem Spiel führte Kapitän Elias seine Kameraden zum Sieg. Zwar blieb der erhoffte fünfte Doppelpack für Maxi aus, aber nach hervorragender Einzelleistung von Stefan erzielte er auch hier ein Tor. Davor traf wiederum Moritz. Der Gegentreffer zum 2:1 und das bewegliche Angreifen der Altdorfer Mannschaft ließ nochmals das Adrenalin bei Trainerstab und den mitgereisten Zuschauern ansteigen, aber die Abwehr war von Cheesy und Franz gut eingestellt und ließ nicht mehr zu.
Nach Abpfiff war die Freude groß, denn vor zwei Wochen errang die Mannschaft bei einem Hallenturnier „nur" den vierten Platz und im vergangenen Herbst verpasste sie in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaft mit dem dritten Platz knapp das Weiterkommen. Im darauffolgenden Turnier (der Spielgemeinschaft Isar-Moos) errang die Mannschaft den zweiten Platz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok