lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Grüne Politik für ein Echinger PaRADies

Kategorie: Politik Veröffentlicht: 27. Februar 2020

Ein thematischer Wahlkampf mit grünen Schwerpunkten ist das Konzept, mit dem die Echinger Grünen bei den Wählern punkten wollen. Anstelle der üblichen mehr oder weniger vollzählig besetzten Kandidatenvorstellungsrunden des Mitbewerbs setzen sie ihre „Spezialisten" ein, um den Bürgern ihre Erfolge und Kompetenzen bei wichtigen programmatischen Zukunftszielen aufzuzeigen.

Unter dem visionären und provokanten Titel „Eching auf ins PaRADies" referierten Gemeinderat und Fahrradbeauftragter Leon Eckert und Listenkandidat Fritz Hammel, Ortssprecher des ADFC Neufahrn/Eching und langjähriger Tourenbegleiter am 20. Februar im ASZ über das Radfahren in der heutigen Verkehrslandschaft.

Als ausgewiesene Zweiradexperten und überzeugte Anhänger alternativer Mobilität informierten sie über die unterschiedlichen radfahrrelevanten Verkehrsschilder, den Status Quo für radelnde Verkehrsteilnehmer in der Gemeinde, um abschließend die nächsten Schritte und Ziele auf dem Weg zu einer Fahrradfreundlichen Kommune aufzuzeigen und zur Diskussion einzuladen.

Wahlveranstaltung-Gruene Hammel
Hammel zeichnete mit seiner detaillierten Betrachtung des Echinger Gemeindegebiets aus Sicht von Fahrradfahrern jeden Alters, auch von Kindern und Senioren „genügend Probleme" und einen großen Verbesserungsbedarf hinsichtlich Qualität und Sicherheit auf. Daraus folgt als Quintessenz: „Eching hat kein innerörtliches Radwegnetz"- dafür aber großen Handlungsbedarf.

Wahlveranstaltung-Gruene Eckert

Eckert konnte aber anhand einer Zeitschiene der letzten sechs Jahre den Nachweis antreten, dass sich seit Amtsantritt von Bürgermeister Sebastian Thaler eine positive Entwicklung für eine „Fahrradlobby" abzeichnet. So wurde Eching im Herbst 2018 auf Betreiben der Grünen in die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK)aufgenommen. Damit hat sich die Kommune verpflichtet, sichtbare und nachhaltige Maßnahmen zur Förderung des Fahrradverkehrs zu ergreifen. Dazu ist letztjährig die erforderliche Verkehrsanalyse mit Bürgerumfrage und Verkehrszählung durchgeführt worden.
Bürgermeister Sebastian Thaler, der wie üblich mit dem Radl da war, verwies als wichtigen Baustein im Aus- und Aufbau eines komfortablen und sicheren Radverkehrsnetzes auf die im vergangenen Jahr –endlich- fertiggestellte interkommunale Radwegverbindung zwischen Eching und Garching. Und pünktlich zum Bürgerfest anlässlich der Eröffnung des 2. Bauabschnitts am Hollerner See soll auch der Rundweg um den See dazukommen.
Zu den Maßnahmen im politischen Prozess, für die sich die Echinger Grünen einsetzen werden, gehören unter anderem eine eigene Radstellplatzsatzung, ein eigenes Radkonzept für Eching und die Realisierung eines landkreisübergreifenden Radwegs entlang der Bahntrasse zwischen Feldmoching über Eching nach Freising. Zu ihren Forderungen zählt die Einrichtung einer Mobilitätsstelle im Rathaus, die Widmung von Fahrradstraßen und die Umsetzung der Ergebnisse aus dem Verkehrsgutachten.
„Es ist noch ein weiter Weg ins PaRADies" so Eckert, der dazu aufrief, mit einer „starken grünen Stimme" die Zukunft zu gestalten.


 Die Gemeinderatsliste der Echinger Grünen:

1) Siglinde Lebich; Gemeinderätin, 2) Leon Eckert; Gemeinderat und Fahrradbeauftragter, 3) Angelika Pflügler, 4) Axel Reiß, 5) Ulrike Friedrich, 6) Thomas Liebethal, 7) Lena Haußmann, 8) Sebastian Fenzl, 9) Diana Obermeier, 10) Michael Obermeier, 11) Guido Langenstück, 12) Florian Stang, 13) Patricia Zündorf-Stang, 14) Fritz Hammel, 15) Laura Pflügler, 16) Susanne Nußbaum, 17) Johanna Mayer, 18) Carolin Pichl, 19) Raul Eckert, 20) Edeltraud Mandausch


Wahlveranstaltung-Gruene MasterfotoWollen mit einer starken „grünen Stimme" Eching in ein PaRADies verwandeln, die Echinger Kandidaten der Grünen.

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok