lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Ziel der Freien Wähler für den Gemeinderat: 5 + 1

Kategorie: Politik Veröffentlicht: 04. Dezember 2019

„Eine tolle Liste mit tollen Menschen" zeigte sich Thomas Strüwe, Bürgermeisterkandidat und Ortsvorsitzender der Freien Wähler, begeistert über die 24 FW-Kandidaten (plus Ersatzkandidaten), vier Frauen und 20 Männer von 23 bis 70 Jahren , die gemeinsam mit ihm in die Kommunalwahl ziehen wollen.

Darunter sowohl Einheimische als auch „Zugereiste", die eine Vielzahl unterschiedlichster Berufsfelder und Erfahrungen repräsentieren. Selbständige, Unternehmer und Handwerker, Ingenieure, Erzieherin und Itler, zum Beispiel. Unisono wurde der kompletten Liste das Vertrauen ausgesprochen. Das erklärte Wahlziel von Strüwes Mannschaft lautet: mindestens 5, besser 5 + 1 Sitz zu erringen, lautet die Rechnung von Listenführer Thomas Strüwe. Auf den folgenden Listenplätzen 2 bis 5 stehen die amtierenden Gemeinderäte mit Fraktionssprecher Otmar Dallinger, Oliver Schlenker, Christoph Gürtner und Tobias Handschuh. Weibliche Spitzenkandidatin ist Stefanie Geil, gebürtige Echingerin und Lehrerin an der hiesigen Grund- und Hauptschule auf Platz 6.


Vier Ehrungen und ein Abschied
Nach 30 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl an tritt der „altgediente" Dietersheimer Gemeinderat Hans Grassl, der mit viel Beifall verabschiedet wurde. Dieser angekündigte und respektierte Rückzug von der lokalpolitischen Bühne wurde zum Anlass genommen, noch anderen langjährigen Vereinsmitgliedern für ihr Engagement und ihre Treue zu danken. Gemeinsam mit Grassl wurden Marianne Graetz (in Abwesenheit), Josef Gerber und Hans Huber zu Ehrenmitgliedern ernannt und mit einer Urkunde ausgezeichnet. 

Freie-Waehler Ehrung


 

Der neu gewählte Ortssprecher ließ ein bewegtes und für ihn sehr arbeitsintensives erstes Vereinsjahr Revue passieren, in dem auch ein halbes Dutzend Veranstaltungen gestemmt wurden, wie Stellvertreter Markus Leitner bilanzierte, darunter zwei Radltouren, ein Ausflug in den „Sherwood Forest" zum Bogenschießen, die parteiübergreifende Europaveranstaltung und die Teilnahme am Weltkindertag.

Zusätzlicher TOP wurde ergänzend zur Tagesordnung die Schilderung der Gemeinderäte über ihre Arbeit in den Gremien, die gegenwärtigen Diskussionsthemen und die Zusammenarbeit im Rat.
Vehement bestritt die FW-Fraktion, zusammen mit den Christsozialen eine Blockade-Politik gegenüber Bürgermeister Sebastian Thaler und den anderen Parteien und Gruppierungen zu betreiben: Christoph Gürtner betonte, dass allein Sachthemen das begründete Abstimmungsverhalten der FW diktiere, etwa bei den( Über)-Planungen von Rathaus, der Nachverdichtung des Baugebietes an der Böhmerwaldstraße oder dem Günzenhauser Feuerwehrhaus. Otmar Dallinger sprach sich gegen zu viel Reglementierung und für vertretbare „Freiheiten für die Bürger" aus. So hält er die von CSU und FW in Eching verhinderte Grundstücksbegrenzungssatzung, wie sie beispielsweise in Neufahrn einstimmig verabschiedet wurde, für überflüssig. Seiner Meinung nach seien die Bestimmungen der Bayrischen Bauordnung, die bis zu zwei Meter Begrenzungszäune und –mauern als zulässig ansieht, völlig ausreichend.  
Die Parteifreien sparten nicht mit Grundsatz-Kritik an Thalers Politik und Versammlungsleitung. Ein Vorwurf an den Bürgermeister lautete, abgestimmte Sachverhalte erneut auf die Agenda zu setzen. Ein weiterer, der auch die (Bau)-Verwaltung einschloss, die Sitzungen schlecht vorzubereiten.

Freie-Waehler aufstellungsversammlung EE 

Das Kandidatenteam der FW mit Bürgermeister-Kandidat Thomas Stüwe


Die Kandidatenliste der FW Eching
1 Thomas Stüwe, 2 Otmar Dallinger, Gemeinderat, 3 Oliver Schlenker, Gemeinderat, 4 Christoph Gürtner, Gemeinderat,5 Tobias Handschuh, Gemeinderat, 6 Stephanie Geil,7 Roland Bauer, 8 Dirk Koch, Fabian Goldstein, 10 Markus Leitner, 11 Anita Schlenker, 12 Hendrik Anders, 13 Jonas Schlenker, 14 Jörg Ehrhardt, 15 Florian Gerber, 16 Karlheinz Müller, 17 Josef Gerber, 18 Andrea Dallinger, 19 Jeroen De Bruijn, 20 Sebastian Krämer, 21 Andreas Lösl, 22 Klaus Sprenger, 23 Tobias Brand, 24 Sonja Gerber.


Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok