lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

40 Jahre Musikverein St. Andreas Eching

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 18. Mai 2015

Gelungenes Jubiläumsfest mit vielen Teilnehmern und Gästen

(Text/Fotos: mas) 40 Jahre Musikverein St. Andreas Eching – Anlass für ein rauschendes Jubiläumsfest! Teilnehmer und Gäste konnten vier Tage erleben, in denen zwar Blasmusik die Hauptrolle spielte, aber auch viele freundschaftliche Begegnungen möglich waren. Die zahlreichen Veranstaltungen waren größtenteils gut besucht und begeisterten Alt und Jung.

Bereits am Donnerstagabend begannen die Jubiläumsfeierlichkeiten mit einem hinreißenden Konzert der Kgl. Harmonie St. Cecilia Vaals im ausverkauften Bürgerhaus. Der Freitag endete stimmungsvoll mit einem Fackelumzug und anschließend dem Großen Zapfenstreich, gefolgt von einem Feuerwerk, das den Himmel über Eching zum Glühen brachte.

Zwölf Orchester stellten sich am Samstag der Jury bei den Konzertwertungsspielen. Großartige Vorträge waren zu hören, die von den Juroren unmittelbar danach mit den entsprechenden Wertungspunkten bedacht wurden. Höchstleistungen gab es bei den Echingern: das Jugendorchester des Musikvereins St. Andreas errang 84 Punkte und wurde damit als „sehr gut“ beurteilt, die Echinger Blaskapelle e.V. erreichte 86 Punkte, ebenfalls „sehr gut“. Der Vortrag des Blasorchesters des Musikvereins St. Andreas wurde sogar mit 92 (von 100 möglichen) Punkten bewertet, was als „ausgezeichnet“ eingestuft wird.

Mit Standkonzerten an verschiedenen Plätzen begann der Sonntag, gefolgt von einem Sternmarsch zur Kirche. Der Festgottesdienst wurde von der Blaskapelle St. Andreas begleitet und mit festlicher Blasmusik umrahmt. Zum Glück hatte Petrus ein Einsehen und der Regen ließ rechtzeitig zum Start des Festzuges nach. Damit konnten die 27 Gruppen und Kapellen weitgehend im Trockenen marschieren und musizieren, ein farbenfroher Augen- und Ohrenschmaus für die Echinger, die am Straßenrand zusahen und begeistert mitklatschten. Ziel war der Bürgerplatz, der alle Teilnehmer zu einem riesigen Gemeinschaftschor vereinte - ein beeindruckendes Bild, 15 Kapellen mit insgesamt etwa 500 Mitwirkenden, die gemeinsam musizierten. Und - besser hätte man es nicht planen können - genau in dem Moment, als die Musiker beim traditionellen Musikantengruß ihre Instrumente nach oben hielten, kam für einen Augenblick die Sonne durch die Wolken und ließ alles gleißen und glänzen!

Der Sonntagnachmittag war dem gemütlichen Beisammensein und dem freien Musizieren gewidmet, da mischten sich dann die blauen Jacken unter die roten und auch alte Freunde griffen mal wieder zum Instrument. Mit der Empfehlung „Feiern, bis das Ende naht!“ beendete Vorstand Alexander Frieß den offiziellen Teil dieser stimmungsvollen Tage.

Ein langes Wochenende voller Musik ging damit zu Ende, eine beachtliche Leistung, die der Musikverein mit diesem Jubiläum auf die Beine gestellt hat. Es war zudem eine überzeugende Demonstration, insbesondere durch die vielen jungen Musikerinnen und Musiker, dass Blasmusik nach wie vor aktuell ist und attraktiv und mitreißend sein kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok