lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Echinger Kulturforum e.V. als gemeinnützig anerkannt

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 09. Oktober 2014

(Text/Foto: ee) Mit der Anerkennung seiner Gemeinnützigkeit ist Echings jüngster Verein, das am 18. Juni gegründete Echinger Kulturforum e.V. , einen wichtigen Schritt vorangekommen. Als obersten Zweck hat sich der Verein die „Förderung von Kunst und Kultur" in der Gemeinde auf die Fahne geschrieben.
Wie Vorsitzende Dr. Sybille Schmidtchen den anwesenden Mitgliedern bei der kürzlichen Mitgliederversammlung berichten konnte, sind nun, nach zwischenzeitlichem Eintrag beim Registergericht, alle für die Gründungsphase notwendigen Formalia abgeschlossen und man kann sich verstärkt inhaltlichen Zielen widmen.

Dazu zählt die „Förderung kultureller Initiativen", insbesondere „über eine möglichst weitgespannte Vernetzung aller Kulturschaffenden."
Oben auf der Prioritätenliste des Vorstandsteams, neben Schmidtchen gehören auch Alexander Frieß (Stellvertreter), Stefanie Malenke (Schriftführerin) und Michael Henke (Schatzmeister) dem vierköpfigen Gremium an, steht nun die Einwerbung weiterer Mitglieder, Einzelpersonen ebenso wie Gruppierungen oder Einrichtungen.Angesprochen werden sollen Menschen und Institutionen mit Interesse an der kulturellen Entwicklung und Zusammenarbeit in Eching einschließlich aller Ortsteile. Wichtige Zielgruppe sind auch aktive Künstler. Der Jahresbeitrag, der beim Finanzamt als Spende geltend gemacht werden kann, beträgt 30 Euro.
Als „Werbe-Maßnahmen" wurden ein Rundbrief an Vereine sowie die Auflage eines Flyers beschlossen. Eine weitere PR-Plattform können auch Kulturveranstaltungen sein, in deren Rahmen, nach vorheriger Absprache, zu einer Teilnahme am Kulturforum motiviert werden soll.
Erstes konkretes Vorhaben, das mit Hilfe des jungen Systemadministrators Maximilian Jung jetzt gezielt in die Tat umgesetzt wird, ist die Installation und Pflege eines digitalen Kultur- und Veranstaltungskalenders „für Echinger Kulturschaffende, um die Kultur in Eching in ihrer Vielfalt zu stärken" wie wörtlich in der Satzung ausgeführt wird. Wichtig zu wissen: Einträge im Kulturkalender sind nicht an eine Mitgliedschaft gebunden. Um deutlich zu machen, dass das Kulturforum sich mit seinem Engagement nicht auf den Hauptort Eching beschränkt, sondern gemeindeweit agieren möchte, sollen die Vereinstreffen alternierend in verschiedenen Ortsteilen stattfinden – das nächste Mal in Günzenhausen in den Räumen des Bürgerforums GOD.

 

Kulturforum Pressemitteilung
Stoßen auf eine gedeihliche Entwicklung des neu gegründeten, gemeinnützigen Vereins Echinger Kulturforum e.V. und Zusammenarbeit kulturinteressierter und kulturschaffender Personen und Institutionen an. Auf dem Foto die Gründungsmitglieder von links nach rechts:  Dr. Irena Hirschmann, Heinz Müller-Saala, Sabine Palitzsch, Sybille Schmidtchen, Michael Henke, Maxi Jung und Alexander Frieß (Es fehlen: Marita Bernt, Ulrike Wilms und Wilfried Liske).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok