lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Musikschule ohne Klänge

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 21. April 2020

Online-Unterricht wird sehr gut angenommen.

Normalerweise erklingt Musik aus allen Räumen. Aber jetzt ist es still in der Musikschule Eching, kein Klavier, keine Geige ist zu hören, man vernimmt weder Kinder- noch Erwachsenenstimmen, die im Chor singen, niemand, der im Gesangsunterricht ein Stück einübt, keiner, der mit dem Instrument in der Tasche und Noten in der Hand die Treppe hoch- oder runterhüpft… Allerdings darf man sich von diesem Eindruck nicht täuschen lassen, denn in der Musikschule wird sehr wohl musiziert und gelehrt, wegen der Corona-Krise allerdings nicht in den Musikzimmern, sondern per Online-Unterricht.

Thomas Innerebner, stellv. Leiter der Musikschule Eching, berichtet, dass der Instrumentalunterricht derzeit nicht nur per Mail oder manchmal sogar am Telefon stattfindet, vielfach aber über Meeting-Software oder Videos. „Das ist nicht einfach“, stellt er jedoch fest, „denn man braucht die entsprechende technische Ausrüstung, und auch eine schnelle Internetverbindung.“ Die Chöre können leider nicht online üben, Einzelunterricht im Gesang dagegen ist nach wie vor möglich. Leiterin Katrin Masius freut sich zudem, dass die musikalische Früherziehung nicht ganz ausfällt. „Der Unterricht ist zwar anders als gewohnt, aber die Kinder machen fleißig mit, malen Noten oder probieren Tanzschritte aus.“

Wie läuft nun der Online-Unterricht ab? Die Lehrkräfte achten darauf, dass der Unterricht regelmäßig und möglichst am selben Tag und zur selben Uhrzeit wie die reguläre Stunde stattfindet. Selbstverständlich wird auch fleißig für die nächste Unterrichtsstunde geübt. Schüler und Eltern sind dankbar für diese Möglichkeit von Kontakt und Unterricht, auch deshalb, weil das den Wochentagen etwas Struktur gibt.

musikschule corona3

„Musiziert wird trotz Corona-Krise“ sagt sich Thomas Innerebner (stellv. Leiter Musikschule Eching).

„Die Lehrkräfte sind sehr motiviert und in regem Austausch“ berichtet Thomas Innerebner, „aber sie müssen sehr flexibel sein.“ Und sie überlegen gemeinsam, was sie an neuen Ideen einbringen können. Da wegen der Corona-Krise alle Veranstaltungen der nächsten Zeit ausfallen werden, ist geplant, eventuell kleine Videos auf der Homepage der Musikschule einzustellen, auf denen die Lehrkräfte sich und ihre Instrumente vorstellen. Auch der Tag der offenen Tür kann nicht stattfinden, aber vielleicht ist es Ende Juni wieder möglich, Schnupperstunden für zukünftige Schülerinnen und Schüler anzubieten. Dies sind jedoch vorerst nur Pläne, aktuelle Infos sind jeweils auf www.musikschule-eching.de zu finden.

Trotz aller technischen Möglichkeiten „kommt etwas Melancholie auf“, findet Yvonne Winkler, die trotz Schulschließung fast jeden Tag an ihrem Schreibtisch im Sekretariat sitzt. „Wir freuen uns, wenn wir wieder Klänge im Haus haben.“

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok