lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Licht in die Welt und die Herzen bringen

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 23. November 2018

Stimmungsvolle Martinsumzüge in Eching

Immer wieder so recht etwas für Seele und Gemüt sind die Laternenumzüge zu Ehren von Sankt Martin um den 11. November herum, der von alters her als Namenstag des Heiligen Martin gefeiert wird. Auch in unserer Gemeinde, in allen Ortsteilen, strahlten Kinderaugen mit den Laternenlichtern um die Wette, wenn bei einbrechender Dunkelheit mit Gesang das Martinsfest gefeiert wird.

Hier finden Sie kleine Stimmungsberichte und viele bunte und leuchtende Foto-Impressionen über das Martinsfest aus den einzelnen Kindertagesstätten unserer Gemeinde. 

St. Andreas feiert St. Martin

 Laternenumzug Sankt-Andreas Masterbild


Den nach Aussagen verschiedener Teilnehmer wohl schönsten St.-Martinszug seit langem begingen die knapp 140 Kinder des Hauses für Kinder St. Andreas und deren Eltern am 9.11.2018. Und nicht nur der Zug und seine Begleiter durften eine besonders feierliche Stimmung erleben, sondern auch viele Passanten, Anwohner und Ladeninhaber entlang der Umzugsroute, die über die Bahnhofstraße auf den Bürgerhausplatz führte. Untermalt wurde das Ganze mit bekannten und neuen Laternenliedern. Besonders hervorzuheben ist die Botschaft von St. Martin, die von Pfarrer Martin Guggenbiller am Kopf des Zuges betont und kindgerecht vermittelt wurde: Mitgefühl (das es zu lernen gilt), Barmherzigkeit, Teilen und Helfen. Zum Zeichen dessen stimmten Kinder und Eltern in das „Vater Unser" ein.
Angesichts des Trends zu „Sonne, Mond- und Sterne-Festen" oder „Lichterfesten" wird hier der St.-Martinsumzug zu seiner eigentlichen Bestimmung zurückgeführt – nicht nur als liebgewonnene Tradition, sondern auch als Erinnerung an mehr Menschlichkeit und Nächstenliebe.
Zurück im Pfarrgarten wurden die Kinder schon Sankt Martin zu Pferde, Florian Held vom gleichnamigen Reitstall aus Moosmühle, erwartet, die unter vielen „Ahs" und „Ohs" vor den Kindern ein Bild des heiligen Martin nachgestellt haben. Zur Freude der KiTa spendete der Echinger Bücherladen die Entlohnung von Ross und Reiter. Nach einer gemeinsamen Gesangseinlage verlagerte sich das Geschehen in den Pfarrhof, wo die vielen Besucher bei Glühwein und Leberkässemmeln um ein Lagerfeuer verweilen und ratschen konnten. Dank der fleißigen Bäcker unter den Eltern haben auch dieses Jahr die größeren Hortkinder Martinsgänse gegen Spenden verteilt. Der Großteil der hierdurch und durch den Verkauf erwirtschafteten Einnahmen kommt den Kindern der Einrichtung zugute, ein Teil wird für ein Projekt der Sternstunden Bayern gespendet.

Text: Tamara Ferencak

Ein schönes Fest für Günzenhausen

Sonnenblume Guenzenhausen Masterfoto


Beim Martinsfest zogen die Kinder vom Kindergarten „Sonnenblume" mit ihren selbstgebastelten Laternen singend durch die mit Kerzenschein beleuchteten Straßen von Günzenhausen. Begleitet wurden sie musikalisch und von ihren Erzieherinnen, Familien und vielen weiteren Dorfbewohnern. Auch Diakon Hofmeister ging  gemeinsam mit dem Heiligen Martin beim Umzug mit. Anschließend hielt er die Andacht im wirkungsvoll illuminierten Garten der Sonnenblume, bei der die Geschichte vom Heiligen Martin und dem Bettler nachgespielt wurde. Auch rund um das leuchtende Lagerfeuer wurde erneut die bekannten Martinslieder angestimmt und fünf Kinder brachten auch Fürbitten vor. Zum gemütlich geselligen Ausklang gehörten dank der freundlichen und tatkräftigen Unterstützung der Eltern neben den Martinsgänsen auch wieder Glühwein Punsch und Leberkässemmeln.

Buntes Lichtermeer – in Dietersheim

Laternenzug Loewenzahn  Dietersheim
Ja, wenn ein buntes Lichtermeer durch die Straßen von Dietersheim zieht, St. Martinslieder gesungen werden und der Duft von selbstgebackenen Martinsgänsen in der Luft liegt, dann feiert der Kindergarten Löwenzahn das Fest des heiligen St. Martins.
Dank perfekten Umzugswetters konnten die Kinder Ihre selbstgebastelten Laternen durch die Nacht leuchten lassen. Nach einer kurzen Begrüßung und einem Lied zur Einstimmung, machten sich die Kinder, Erzieher und zahlreichen Besucher auf den Weg. Allen voran ritt St. Martin hoch zu Ross (Pferd und Reiter stellte der Madlverein der Wuidn Herzn). Mit vielen liebevoll gestalteten Lichtern haben die Anwohner sogar den Weg für den Laternenzug geschmückt. Begleitet von zwei Trompetern der Musikschule Eching ging es singend durch den Ort.
Wieder am Kindergarten angekommen, rundeten die Vorschulkinder mit einer toll dargebotenen Aufführung der legendären Mantelteilung den offiziellen Teil des Abends ab.
Für die Organisation und das leibliche Wohl sorgten der neu gewählte Elternbeirat und viele fleißige Helferhände von Erziehern und Eltern.
Desweitern gilt ein großer Dank auch den Helfern der freiwilligen Feuerwehr Dietersheim, welche einen reibungslosen und sicheren Laternenlauf ermöglicht haben und mit dem Entzünden des traditionellen Martins-Feuers für leuchtende Kinderaugen sorgten.
So nahm der Abend mit Punsch und Würschtl bei gemütlichem Beisammensein langsam sein Ende, bis es an der Zeit war, die müden Laternenträger nach Hause zu bringen.

Text: Sandra Sobota

Sterne und Laterne leuchten um die Wette
beim Martinsfest in der KiTa Sternschnuppe

Laternenumzug Sternschnuppe Masterfoto

Hand in Hand und angeführt von Sankt Martin auf seinem Pferd zogen am Montagabend, 12. November, die Kinder der gemeindlichen Tagesstätte „Sternschnuppe" durch das angrenzende Viertel, sorgsam begleitet von der Feuerwehr. Stimmungsvoll erstrahlten die selbstgebastelten Laternen mit den bunten Motiven Mond & Sterne, Igel & Eichhörnchen, Apfel- und Zauberlaternen. Musikalische Begleitung beim Singen der Laternenlieder bekamen die Kinder von einem Bläserquartett vier Musikanten. Klassisch endete der Martinsumzug wieder im Garten der „Sternschnuppe". Um das große „Martini-Feuer" wurde von Familie Türnau die Legende um die Mantelteilung aufgeführt. Der „heilige Martin" schenkte den Kindern gespendete Semmeln, die sie mit ihren Familien und Freunden teilen konnten. Mit Punsch und selbstgebackenen „Martinsgänsen" der Eltern klang das Fest aus.

Stimmungsvoller Laternenumzug und Martinslegende
für die „Regenbogenkinder"

Regenbogen Fotostrecke Masterfoto


Mit einem berittenen Sank Martin an der Spitze, verkörpert von Sabine Türnau, formierten sich am Dienstagabend des 13. November die Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen und in Begleitung der Familien an der Blauen Brücke am Echinger See. Die vielen kleinen und großen Leute wurden mit unzähligen in Gläsern aufgestellten Kerzen durch das dunkle Freizeitgelände zum Feuerplatz am Tennisheim geleitet. Dort fand das schöne Miteinander mit Laternen-Liedern, der Martinsgeschichte, und nicht zu vergessen, den selbstgebackenen Martinsgänsen, die die Kinder geteilt haben, bei Punsch und Gebäck einen stimmungsvollen Abschluss.

 

Frühlingshaftes St. Martinsfest in der Bunten Arche

IMG 5055

Das Wetter meinte es dieses Jahr mit den Familien und Pädagogen der Bunten Arche besonders gut. Bei angenehmen Temperaturen startete das Fest im Garten des Kindergartens mit einem besinnlichen St. Martinsspiel. Frau Anna F. mit ihrem treuen Ross Peppe mimte einen ehrenhaften St. Martin und teilte mit dem armen Mann den Mantel, dass er nicht mehr frieren musste.
Musikalisch wurden das Martinsspiel und der Umzug feierlich von einer Abordnung der Musikvereins St. Andreas Eching e.V. umrahmt. An Singstationen sangen alle Teilnehmer kräftig die gelernten St. Martinslieder.
Zum Abschluss sorgte der Elternbeirat der Bunten Arche noch im Garten für das leibliche Wohl beim gemütlichen Beisammensein. Bei Glühwein, Kinderpunsch, Kürbissuppe und Würschdl mit Brezen konnte man sich noch gemütlich zusammensetzen während die Kinder das spannende Spielen in der Dunkelheit des Kindertagesstättengartens auskosten konnten.
Die leckeren selbst gestalteten Martinsgänse teilten die Kinder ganz im Sinne von St. Martin mit ihren Familien.
Wir bedanken uns recht herzliche für alle helfenden Hände die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben. (KiTA)


Gesamtzusammenstellung, Texte und Fotos,
sofern nicht namentlich gekennzeichnet: Ulrike Wilms

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok