lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Zarte Schwäne, wilde Löwen und viele Kinder

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 12. November 2018

„Karneval der Tiere“ in der Musikschule

Faschingsball in der Musikschule, jetzt schon? Ja klar, denn am 11.11. um 11 Uhr beginnt doch offiziell der Fasching! Aber wo sind die maskierten Kinder? Den Manfred-Bernt-Saal der Musikschule füllten vor allem Mamas und Papas, Omas und Opas und andere Verwandte und Bekannte - und die hatten ganz normale Kleidung an.

Des Rätsels Lösung: In Kooperation mit der Gemeindebücherei Eching war unter der Leitung von Katrin Masius der „Karneval der Tiere“ zu sehen. Die Musik dachte sich vor über 130 Jahren der französische Komponist Camille Saint-Saëns aus, Schülerinnen und Schüler der Musikschule musizierten und die Kinder der Ballettklasse von Monica Merlo tanzten.

 karneval der tiere 3

Zarte bunte Vögelchen schwirren über die Bühne.

Da ging es rund auf der Bühne, wilde Löwen fauchten, Elefanten drehten sich im Walzertakt, Kängurus hüpften herum und wollten gar nicht mehr aufhören. Im Aquarium schwammen zarte Fische in eleganten Kreisen und kleine weiße Schwäne zogen zierlich ihre Bahn auf dem See. Schildkröten zeigten eine Ballettvorführung und sogar der Gesangverein mit 20 Eseln stimmte ein altes Esels-Volkslied an, dessen Wohlklang allerdings von einem Hamster gestört wurde, der geräuschvoll an seinem Popcorn knabberte.

karneval der tiere 6

Regina Liebl-Mayer liest die Geschichte vom „Karneval der Tiere“, dazu gibt es eindrucksvolle Bilder von Laura Mayer zu sehen.

Eindrucksvoll vorgelesen wurde die Geschichte - nach Texten von Peter Stangel - von Regina Liebl-Mayer aus der Gemeindebücherei. Und mit ihren liebevollen Zeichnungen, die auf der Leinwand dazu zu sehen waren, hat Laura Mayer Kinder und Erwachsene be- und verzaubert. Das gefiel nicht nur dem Publikum. Der Frosch rief vor lauter Verwunderung ein ums andere Mal „Na Servus!“ und sogar das Kälbchen hauchte verzückt: „Mei, schee!“

„Bravo“ riefen die Tiere, als die feurigen Ponys durch die Arena galoppierten. „Bravo“ und begeisterter Beifall belohnte am Ende beim großen Finale dann auch alle Mitwirkenden, die auf, vor und hinter der Bühne an dieser tollen Vorstellung beteiligt waren.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok