lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Schöner Weltkindertag mit viel Sonnenschein und buntem Programm

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 17. September 2018

Sonntägliches Freizeitvergnügen für die ganze Familie

Fantasie und Vielfalt waren Trumpf beim sonnigen Weltkindertag am Sonntagnachmittag, 16. September. Es wurde jede Menge Spiel, Spaß und Spannung für Kinder geboten, kombiniert mit einem stressfreien Freizeitvergnügen für alle (Groß)-Eltern.

 Weltkindertag2018 7
Der von vielen Echinger Vereinen und Einrichtungen gemeinsam gestaltete Familiennachmittag, der vom Team des Jugendzentrums organisiert wird, bot jede Menge Abwechslung beim bunten Unterhaltungsprogramm. Zu den Mitwirkenden zählten unter anderem Bürger für Eching, CSU und SPD, Kindergärten, Kulturforum, Erziehungsberatungsstelle, AWO-Mittagsbetreuung, Lions-Club, katholischer Frauenbund. evangelische Kirchengemeinde und Kind im Fokus.

 

In offizieller Mission eröffnete der evangelische Pfarrer Markus Krusche zusammen mit seinem katholischen Amtsbruder Martin Guggenbiller, unterstützt vom stellvertretenden Bürgermeister Thomas Kellerbauer, das gut besuchte Lokalereignis. Kellerbauer wies darauf hin, dass die Einnahmen dieser Lokalveranstaltung, bei der sich viele Bürger ehrenamtlich engagieren, für soziale Zwecke und zum Wohle bedürftiger Kinder und Familien gespendet wird.

Ein Bücherflohmarkt lud zum Schmökern ein. Etwas zu gewinnen gab es bei der Benefiz-Tombola der Lions und am Glücksrad der Johanniter. Viel zu tun hatte der Zauberclown, der im Nullkommanix Luftballon-Figuren entstehen ließ. Auch zu basteln und zu gestalten gab es allerlei –in der Keks- ebenso wie in der Töpferwerkstatt.
Die nahrhafte Auswahl umfasste Hotdogs und Popcorn eine leckere Fülle an Torten und Kuchen, frisch zubereitetes Stockbrot vom offenen Lagerfeuer und Zuckerwatte. Am Stand der evangelischen Kirche gab es sogar kostenlos Apfelsaft aus lokalem Anbau, nämlich aus der Ernte von gemeindeeigenen Streuobstwiesen zu probieren – und der Hinweis, dass dort auf den Apfelbäumen noch viele Früchte darauf warten, von den Bürgern für ihren Eigenbedarf geerntet zu werden. Geschicklichkeit war an der Schusserbahn angesagt, ebenso bei einem Wurfspiel mit Walnüssen. Sportlich ging es am Stand der Tischtennisabteilung des SCE an der „Pingpong-Maschine" zu, beim Armbrustschießen oder im Niedrigseilgarten unter Oberaufsicht des Horts an der Heidestraße. Musikalische Gastbeiträge der Musikschule und des Musikvereins Sankt Andreas trugen ebenfalls zur Kurzweil bei und belebten das Programm.

Zur endgültigen Abrundung des schönen Weltkindertages zählt dann noch ein caritatives Nachspiel bei der Spendenübergabe der gemeinsamen Einnahmen.

Weltkindertag2018 1

Das Anfängerorchester des Musikvereins Sankt Andreas bei seinem Gastauftritt

Weltkindertag2018 8

Auch die Musikschule stellte einige ihrer Nachwuchs-Bläser vor

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok