lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Ramadama im Regenbogen

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 24. Mai 2017

TEAM-WORK wird groß geschrieben in der Kindertagesstätte Regenbogen. Dies galt einmal mehr beim gemeinschaftlichen Gartentag, bei dem von Eltern, pädagogischen Mitarbeiterinnen und natürlich den „Regenbogenkindern" kräftig Hand angelegt und das Außengelände der Einrichtung frühlingsfit auf Vordermann gebracht wurde.

Der Aktionstag, bei dem es kollektiv tüchtig anzupacken galt bei der Verschönerung und Pflege des Gartens, der Reparatur der Spielgeräte, verschiedener Instandsetzungsarbeiten im Freien und dem Frühjahrsputz im Gebäude hat schon eine gute Tradition in der KiTa an der Goethestraße. So wurde fleißig gehackt, gejätet, geschnitten, gemäht, gerecht und gefegt. Als Spezialauftrag erhielt das hölzerne Spielhaus eine frische Lasur. Daneben galt es auch, die Räume zu entrümpeln und alte und defekte Dinge zu entsorgen. So kam im Handumdrehen ein vollbeladener Hänger zusammen. Zu ihrer großen Freude durften einige der kleinen Helfer mit einem echten Bulldog aus dem Besitz eines Kindergartenvaters mit auf die Exkursion zum Echinger Wertstoffhof rollen. Bei diesem gleichermaßen abenteuerlichen wie lehrreichen Ausflug ging es darum, die ausrangierten Gegenstände und den Grünschnitt „sortengerecht" und umweltfreundlich zu entsorgen. Eine gemeinsame Brotzeit bei schönstem Wetter im Garten rundete den arbeitsreichen Tag ab.

 

Regenbogen-Ramadama Masterfoto

Pädagogisch wertvoll und abenteuerlich zugleich: beim gemeinsamen Ramadama im Regenbogen hatten die Kinder viel Spaß, beispielsweise bei einer Fahrt mit dem Bulldog zum Wertstoffhof.


Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok