lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Die Sternsinger kommen!

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 07. Januar 2017

Unter dem diesjährigen Leitwort „Segen bringen, Segen sein - gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit" sammelten auch heuer wieder deutschlandweit die Sternsinger in Namen und im Auftrag des Kindermissionswerks für Not leidende Altersgenossen. Vom 6. Januar, dem Heilig-Drei-Königstag bis einschließlich Sonntag, 8. Januar zogen auch in der Gemeinde Eching in allen Ortsteilen bei klirrender Kälte legitimierte Gruppen von Mädchen und Jungen in ihren prächtigen Königsgewändern von Haus zu Haus.

Die diesjährige 59. Aktion Dreikönigssingen hatte den Schwerpunkt auf den Klimawandel und seine teils verheerenden Folgen für Mensch und Natur gelegt und dabei auch die Verantwortung des Einzelnen ebenso wie die der reichen Industrienationen für die Schöpfung thematisiert.

Sternsinger2017 1b Dietersheim

Sternsinger in Dietersheim (Foto Irene Nadler)

 Sternsinger2017 2

Die Sternsinger der Pfarrei Sankt Andreas wurden bei einer von Chorgemeinschaft und Orchester Sankt Andreas unter Leitung von Maximilian Betz feierlich umrahmten Messe bei Sonnenschein in die winterliche und weiß verschneite Gemeinde entsandt.

Sternsinger2017 1Masterfoto

Allen, die ihnen die Türen öffneten, überbrachten sie den gereimten Segensspruch: „Christus segne das Haus, und alle, die da gehen ein und aus. Die Liebe sei mächtig, der Hass sei verbannt, das wünschen die drei Weisen aus dem Morgenland." Und wer wollte, bekam noch zusätzlich ein mit Kreide geschriebenes „20*C+M+B+17" auf die Tür oder den Türstock. Die drei Buchstaben stehen nicht, wie oft vermutet wird, für die Namen der drei Heiligen Caspar, Melchior und Balthasar, sondern für den lateinischen Spruch „Christus mansionem benedicat" – „ Christus segne dieses Haus".

Und das Resultat kann sich sehen lassen: die Sternsinger in Eching haben 2993,50 Euro eingenommen und die Dietersheimer 2550,31 Euro.


Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok