lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Bücherei wird wieder zur Lokalbühne für Echings beste Vorleser

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 08. Dezember 2015

Denise Wagner ist Siegerin an der Mittelschule
600 000 Schüler beteiligen sich in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen– und mit dabei die vier besten Vorleser der sechsten Jahrgangsstufe der Mittelschule Eching. Im Beisein ihrer Klassenkameraden bewiesen Denise Wagner und Ömer Ates (Ganztagsklasse 6a), ebenso wie Rebecca Baumann und Fuat Askin (6b) Mut und Können. Das Quartett las um den Schulsieg – und den hatte sich zum guten Schluss nach einhelliger Meinung der Jury Denise verdient. Wie in Eching schon viele Jahre gute Tradition, findet dieser spannende Lese-Wettkampf in der Echinger Gemeindebücherei statt, ein „schöner Rahmen" mit den vielen wohl gefüllten Bücherregalen, wie Rektor Gerhard Röck bei seiner Begrüßung betonte. Er dankte Büchereileiterin Regina Liebl-Mayer bei ihrer Unterstützung der Schulen: In punkto Förderung der Leseleistung ebenso wie der Lese-Begeisterung ist die Bücherei ein ganz wichtiger Partner. Und auch, welch positiven Auswirkungen das Lesen hat, von der Förderung der Gedächtnisleistung über die Stress-Reduktion, als Einschlafhilfe oder zur Förderung der Fantasie und der Meinungsbildung, ließ Röck Revue passieren. Lesen ist nicht nur in der Schule wichtig, sondern eine Bereicherung für's ganze Leben.

Vorlesewettbewerb-Mittelschule 5Vorlesewettbewerb-Mittelschule 2
In der Bücherei wartete eine anspruchsvolle Aufgabe auf die vier „Titelaspiranten. Zunächst galt es, in ausgeloster Reihenfolge ein Lieblingsbuch eigener Wahl vorzustellen und daraus dann –drei langen Minuten lang- eine geübte Passage vorzutragen, dabei trotz Nervosität die Stimme unter Kontrolle zu bringen und nicht nur das Auditorium zu unterhalten, sondern vor allen Dingen die Jury von Lesetechnik und Textinterpretation zu überzeugen.

Vorlesewettbewerb-Mittelschule 3Vorlesewettbewerb-Mittelschule 4

Das fachkundige und vorlese- erfahrene Gremium setzte sich aus Büchereimitarbeiterin Angelika Hofmann, Rektor Gerhard Röck, dem ehemaligen Schulleiter Josef Schwentner und Claudia Borst, Inhaberin des Echinger Bücherladens zusammen. Borst gehört gemeinsam mit Bücherei und Gemeinde auch zu den Sponsoren des Bewerbs. In einer zweiten Leserunde mussten sich die Vorleser dann mit einem unbekannten Text auseinandersetzen. Dazu hatte Hofmann, passend zur Jahreszeit, eine Lektüre mit dem Titel „Die Weihnachts-Zeit-Maschine" von Brigitte Endres ausgesucht. Sie las das ebenso fantastische wie spannende Buch auch selbst an, eine ausgezeichnete Wahl, denn die altersgerechte Botschaft, das eigene Konsumverhalten und Anspruchsdenken kritisch zu reflektieren, macht es ebenso lesens- wie liebenswert. Ein zweites Mal mussten nun die vier Klassensieger ran ans Vorlesepult und jetzt in umgekehrter Reihenfolge weiterlesen. Dann hieß es mit großem Aufatmen: „Geschafft!" Denise Wagner konnte die Jury mit ihrer Gesamtleistung überzeugen und durfte sich als Schulsiegerin den verdienten Applaus der Mitschüler abholen. Sie vertritt die Mittelschule Eching auf der nächsthöheren Ebene, dem Kreisentscheid, der im Februar ausgetragen wird. Urkunde und neuen Lesestoff freilich erhielten alle vier Klassensieger.

Vorlesewettbewerb-Mittelschule
Bewiesen Mut und Können beim Vorlesewettbewerb in der Gemeindebücherei, die vier Klassensieger der beiden sechsten Klasse der Mittelschule Eching: von links nach rechts: Ömer Ates (6a), Schulsiegerin Denise Wagner (6a), Rebecca Baumann und Fuat Askin (6b).


Für Sie berichtete Ulrike Wilms

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok