lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Abschluss-Fest nach neun Jahren „Lernen, Lachen, Anstrengung“

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 10. August 2015

Echinger Mittelschüler feiern das Ende ihrer Schulzeit

„Liebe Schüler, ihr steht heute im Mittelpunkt" – begrüßte Rektor Gerhard Röck den diesjährigen Entlassjahrgang der Mittelschule Eching bei der festlich umrahmten Abschlussfeier im ASZ-Mehrgenerationenhaus.

Nach (mindestens) neun Jahren „Lernen, Lachen, Anstrengung" sei dieser Tag etwas ganz Besonderes und ein Höhepunkt des Schülerlebens. Und dies ließ sich auch deutlich am festlichen Outfit der jungen Erwachsenen der beiden Klassen 9a (Klassleiterin Barbara Müller) und 9b (Thomas Rempter) ablesen. „Ihr habt euch ja richtig „in Schale geworfen", wie Röck anerkennend feststellte und freute sich sehr über eine Quali-Quote von 90 Prozent: 27 der 30 angetretenen Schüler haben nun den qualifizierenden Hauptschulabschluss in der Tasche. „Ihr dürft stolz sein – wir sind es auch" so der Schulleiter. Das Quartett der Jahrgangsbesten mit Julia Meir (1,72) Jakob Tismer (1,77), Daniela Straninger und Maximilian Bahn (1,94) hat sogar eine Eins vorm Komma.
Eine musikalisch untermalte ökumenische Andacht der katholischen Pastoralreferentin Maria Lutz und Pfarrer Markus Krusche thematisierte das Thema „Erwachsen werden" mit dem schönen Bild vom Flüggewerden, wo den jungen Menschen, „Flügel wachsen" – und sie dennoch getragen werden.
Die Feier, die von einem Bläsertrio und e wurde von den beiden Entlass-Schülern moderiertAls einer der ersten Gratulanten lautete die Empfehlung von Bürgermeister Josef Riemensberger an die frischgebackenen Entlass-Schüler, neue Chancen mit Optimismus anzugehen, die Talente weiterzuentwickeln und ein Ziel vor Augen zu haben. Er rief dazu auf, neugierig zu sein und Dinge zu hinterfragen. Elternsprecherin Sabine Waltmann richtete sich mit den Worten „Ihr habt eine wichtige Hürde genommen –„genießt den Tag" zunächst ebenfalls an die Hauptpersonen: „Endlich geschafft" um dann fortzufahren „... -und eure Eltern haben's auch geschafft", womit sie vielen der anwesenden Mütter und Väter und auch den Paten wohl aus der Seele gesprochen hat. Waltmanns Empfehlung: „Augen und Ohren offen zu halten" – „Das Leben ist bunt – bleibt selbst auch bunt."
Dass das Schul- und Schülerleben bereits sehr bunt und bewegend gewesen ist, zeigten beim Blick zurück die neun Jahre alten Erstklassfotos mit dem hohen Wiedererkennungswert, nicht nur für die Schüler, sondern auch ihre Eltern und Lehrer. Eine Bilder-Schau über die Abschlussfahrten nach Sylt und nach Kroatien zeigten auf, zu welch schöner Klassengemeinschaft die Schüler zusammengewachsen sind. Dies wurde auch von den beiden Klassleitern bei ihrem abschließenden Lebewohl bestätigt.
Die selbst gewählte Lieblingsmelodie begleitete die Schüler einzeln auf die Bühne, zur feierlichen Zeugnisübergabe. Für die Mittelschul-Absolvia 2015 ist der unmittelbare Weg in die Zukunft schon vorgezeichnet: exakt die Hälfte der Schüler hat einen Lehrvertrag bereits in der Tasche, macht eine Ausbildung zum Metallbauer, Mechatroniker, Elektriker, Schreiner oder Einzelhandelskaufmann – kauffrau oder MTA. Die zweiten 50 Prozent setzten weiterhin auf Schule – zur Erlangung der Mittleren Reife.

 

Abschlussfeier-Mittelschule Jahrgangsbeste

Das Quartett mit einer Eins vorm Komma: Julia Meir (1,72) Jakob Tismer (1,77), Daniela Straninger und Maximilian Bahn (1,94).

Abschlussfeier-Mittelschule 5

Zum kollektiven Dankeschön wurden auch die unterrichtenden Lehrkräfte auf die Bühne gebeten – nicht ohne ihnen vor der Geschenkübergabe noch – je nach Unterrichtsfach - die eine oder andere sportliche oder geistige Herausforderung abzuverlangen – vom Kuchenrezept, über kniffliges Kopfrechnen, den Liegestütz oder den englischen Knittelvers (siehe Foto)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok