lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Das Schulmusical vom „Geheimen Leben der Piraten"

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 10. August 2014

Raue Schale – weicher Kern

(Text/Fotos: wi) Nach außen sind sie mutig und furchteinflößend, aber auch die schrecklichsten Piraten verfügen über geheime Ängste und können einfühlsam und sensibel sein: „"Das geheime Leben der Piraten" enthüllt im gleichnamigen Musical der Grundschule an der Nelkenstraße die nur allzumenschlichen Schwächen harter Männer.
Eine Stunde lang lud der Schulchor - pardon die Piratencrew - von Martina Schröder die Zuschauer der Grundschule an der Nelkenstraße in der voll besetzten Aula an Bord des Piratenschiffs Esmeralda ein.

Das ganze letzte Schuljahr hatte der der Schulchor - pardon die Piratencrew - von Martina Schröder fleißig und mit Freude geübt – und zum Schuljahresende konnten die Mädchen und Jungen ihre Gäste an Bord des Piratenschiffs Esmeralda begrüßen.
Eine Stunde lang dauerte das fröhliche Sing-, Tanz- und Schauspiel von Andreas Schmittberger. Es stellt eine Mischung aus einprägsam-melodischen Seemanns – und Volksliedern mit Anklängen an Folk, Shanty und Filmmusiken mit pfiffigen und lustigen Texten dar, die zum Mitsingen und Mitklatschen einladen„Furschterregend" gebiert sich der Käpt'n, wenn auch mit französischem Akzent, und seine wilde Horde stimmt lauthals mit ein: „"Hast du einen Bart, darfst du mit auf Kaperfahrt. Bist du glatt rasiert, bist du ganz und gar blamiert."
Garniert ist das Ganze zudem mit der pädagogisch wertvollen, feinen und unaufdringlichen Prise „Tiefgang". Denn hinter einer rauen Schale und martialischem Auftreten verbergen die „Schrecken der Meere" so allerlei persönliche Geheimnisse: So fürchtet sich der Capitano ganz schrecklich im Dunkeln, während Holzbein seine unmännliche Liebe und Begeisterung fürs Tanzen vor der Besatzung verbirgt – und nur bei Nacht sein Tanz- und Holzbein schwingt.
Mit großem Eifer und in „gefährlicher" Verkleidung verkörpern die Mädchen und Jungen ihre Rollen als mutige und abenteuerliche Freibeuter, die die kapriziöse Prinzessin Filomena und ihre neunmalkluge Gouvernante Dolores als Geiseln genommen haben (Leider will die keiner auslösen!) Glücklicherweise aber sind die beiden Damen, vor allen Dingen die des Lesens kundige Prinzessin, in der Lage, wertvolle Hilfe bei den kniffligen Rätseln aus einer Flaschenpost zu geben. Die geheimnisvolle Botschaft und eine Schatzkarte werden entschlüsselt. Dabei tritt dann nach einigen Abenteuern, unter anderem mit einem Krokodil, Stück für Stück der wahre Charakter der Protagonisten zutage, die keine Helden mehr sein müssen, sondern zu ihren persönlichen Eigenheiten und Vorlieben stehen können.
„Jetzt ist die Geschichte aus. Wir wünschen euch, kommt gut nach Haus. Wenn euch das Stück gefallen hat, dann sparet nicht mit dem Applaus!" Und da zeigte sich das Publikum verdientermaßen mehr als großzügig!

 

Piraten-musical Nelkenstraße3

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok