lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Musikalische Weihnachtsgeschenke im online-Format

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 09. Januar 2021

Die Vorweihnachtszeit mit verschiedenen musikalischen Auftritten zu bereichern, gehört seit jeher zum guten Ton der Echinger Musikschule. Heuer allerdings musste man sich neue Mittel und Wege überlegen, um einerseits den Schülern eine öffentliche Plattform zu bieten und andererseits den vielen Echinger Musikfreunden ein hörenswertes Programm.

Die besondere Herausforderung: Musikanten auch untereinander mit Distanz spielen zu lassen und dem Publikum nicht nahe kommen zu müssen, aber nichtsdestotrotz Konzertgästen weihnachtliche Stimmung und stimmungsvolle Klänge nahe zu bringen – und das möglichst authentisch und in guter Qualität.
Es ist also der Pandemie geschuldet, dass in der Echinger Musikschule heuer als Premiere kleine, aufwändig gestaltete online-Konzerte konzipiert wurden, die für jedermann und als besonderen Bonus auch jederzeit auf dem Youtube-Kanal der Musikschule und der Musikschul-Facebook-Seite abrufbar sind.
„Es ist wichtig, den Kindern Gelegenheiten zu bieten, ihr Können in einem Konzert zu präsentieren", sagt Musikschulleiterin Katrin Masius in ihrer Begrüßung und wünschte den Zuschauern zu Hause viel Freude. Im ersten „online-Kaleidoskop" können sich die Musikschüler „mal auf eine andere Art und Weise zeigen" und dabei ganz neue Erfahrungen machen, denn für eine gute Aufnahme ist höchste Aufmerksamkeit und Disziplin erforderlich. Das rund halbstündige Konzert wurde Ende November nach einem genauen Verlaufsplan und Zeitraster für die einzelnen Interpreten im Manfred-Bernt-Saal aufgenommen. Die technische Leitung oblag Kontrabass-Lehrer Hendrik Fuß (Film und Ton), unterstützt von stellvertretendem Musikschulleiter Thomas Innerebner. Ein weiterer geplanter Aufnahmetermin Mitte Dezember fiel dann leider den verschärften Corona-Kontaktbeschränkungen zum Opfer.
Flötisten, Pianisten, Streicher, Bläser und Gesangssolisten, auch im Duo und Trio, gestalten abwechslungsreich ein „musikalisches Weihnachtsgeschenk" mit einem Dutzend Beiträgen, den unterschiedlichen bunten Facetten eines Kaleidoskops vergleichbar. Exemplarisch seien Beethovens für Elise oder das abschließende Gesangsduo aus dem "Phantom der Oper" genannt. Das klangvolle Packerl enthält unter anderem auch bekannte Volkslieder wie „Leise rieselt der Schnee" im Duett von Kontrabass und Hackbrett, ein erfrischendes Papa Pinguin auf der Blockflöte oder a tribute to Alice im Wunderland mit Trompete und Klavier.
Zusätzlich haben Lehrer und Schüler zu allen vier Adventssonntagen –musikalisch- eine Kerze angezündet und sich eine kurze Einstimmung einfallen lassen.
Natürlich vermissen alle Beteiligten das intensivere Ereignis und Erlebnis eines Lifekonzerts und hoffen, dass unmittelbare musikalische Begegnungen bald wieder möglich sein werden. Aber auch der eine oder andere Vorteil tut sich durch ein Videokonzert auf: Man kann die Stücke mehrmals anhören – und sich dabei sogar gezielt den einzelnen Musiktitel – sprich den eigenen Nachwuchs oder Freund und Freundin „herauspicken" – und den Link zum eigenen Auftritt auch verschicken und „verschenken".
Kaleidoskop Technik
• Film und Ton ab – die Kaleidoskop-Aufnahmeleitung mit Hendrik Fuß und Thomas Innerebner (hinten)

 

Kaleidoskop Blockflöten
• Erich und Laura im Blockflöten-Duett von „Papa Pinguin"


Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Download Button 257x80 EE gm

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok