lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Kinderbuchautorin zu Besuch in der Gemeindebücherei

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 12. November 2019

Spannende Lesung für Echings Viert- und Fünftklässler

Zu einer echten Autorinnenlesung waren am 8. November die Viert- und Fünftklässler der Echinger Mittelschule in der Gemeindebücherei eingeladen: Dort war eine Schriftstellerin zu Besuch – und zwar exklusiv für sie! Die 52jährige Münchner Kinderbuchautorin Charlotte Habersack, Mutter zweier erwachsener Kinder und studierte Germanistin, hatte für ihren lebendigen Vortrag eines ihrer rund 40 eigenen Bücher ausgewählt und mitgebracht.

Dabei handelte es sich um den ersten Band der fantasievollen und lustigen Reihe "Bitte nicht öffnen", womit sie die junge Zuhörerschaft sofort in ihren Bann zog. Denn wenn es schon im Titel heißt, dass man etwas gerade nicht tun soll, ... Klaro, dass Hauptperson Nemo sich nicht an das Verbot hält und das sonderbare Packerl öffnet, das ihm zugestellt wurde. Hilfe erhält er dabei von seinem Freund Fred. Da haben die beiden schön etwas angerichtet, denn aus dem Karton springt ein lebendiges, seltsam sprechendes und hungriges Plüschtier. Es handelt sich um einen Yeti namens Icy-Ice-Monsta, der von einem kleinen Kuscheltier zu einer monströsen Gestalt von 2,50 Meter anwächst und jede Menge Unfug anstellt, ...

 

Autorenlesung-Gemeindebuecherei2
Die Schriftstellerin verstand es vortrefflich, Spannung aufzubauen und auch Neugierde zu wecken, wie denn das Buch wohl ausgeht, denn das Ende wurde natürlich nicht verraten, ... Und da lautete die erste, positiv beantwortete Frage der Schüler, ob der Buchtitel auch in der Echinger Bücherei ausgeliehen werden könne. Geduldig stand Habersack für weitere, wissbegierige Fragen der Schüler Rede und Antwort, beispielsweise seit wann sie denn Geschichten schreibt? Daraufhin verwies die Kinderbuchautorin auf dem PC auf ihre eigene Website. Dort ist unter anderem ihre allererste, bereits im Alter von sieben Jahren geschriebene und auch bebilderte Geschichte abgebildet und im Original zu lesen. Diese handelt von "Raudi", einem alten Hund. Aus ihrer eigenen Erfahrung heraus forderte sie die Mädchen und Jungen auf, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und es selbst einmal mit dem Ausdenken und Aufschreiben einer Geschichte zu versuchen.

Autorenlesung-Gemeindebuecherei1

Und wie es sich für eine Autorin auf Lesereise gehört, gab es zum Schluss noch persönlich signierte Autogrammkarten für alle.

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok