lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Frauenbund mit neuer Satzung und erstmals gewähltem Vorstandsteam

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 26. März 2019

Eine neue Satzung und ein in dieser Form erstmals gewähltes Team sind nach großen Ungewissheiten über den Fortbestand des Vereins die beiden großen Erfolgsmeldungen von der diesjährigen Jahreshauptversammlung des katholischen Frauenbundes Eching. Das vierköpfige Vorstands-Team, das für die beiden kommenden Jahre die Geschicke des mit 124 Mitgliedern gut aufgestellten Ortsvereins lenkt, besteht aus Sprecherin Helga Ebenhöh, Schatzmeisterin Inge Groß sowie den bereits zum letzten Vorstand gehörenden Schriftführerinnen Ilona Sotsch und Stellvertreterin Heike Hobelsberger.

Nach der schriftlichen Einzelwahl des Vorstandsquartetts wurden Angela Aichinger, Claudia Brecht, Gerda Holzer, Charlotte Nachtmann, Johanna Reinl und Helga Zauner-Schneiderbanger ohne Gegenstimme per Akklamation als Beisitzerinnen gewählt.

Dabei darf man bei der Neubesetzung der Führungspositionen durchaus von einer schweren Geburt reden. Die Suche nach einem neuen Vorstandsgremium erwies sich wahrlich als schwere Geburt, seitdem bereits seit zirka zwei Jahren festssteht, dass mit Vorsitzender Irmgard Müller, Stellvertreterin Renate Schinnerl und Schatzmeisterin Regina Klötzig gleich drei tragende Säulen nicht mehr für eine vierjährige Amtsverlängerung zur Verfügung stehen würden. Die größte Hürde stellte der Vorsitz dar. Und so entschied der Vorstand erst in der Woche vor der Mitgliederversammlung am Montag, 25. März  endgültig, der Mitgliederversammlung eine neue, zeitgemäße und immer häufiger praktizierte Form der Vereinsleitung vorzuschlagen. Diese wurde unmittelbar vor der Neuwahl mit den entsprechenden formalen Satzungsänderungen einstimmig beschlossen. Außer der verpflichtenden Aufnahme der Datenschutzverordnung bestehen die wesentlichen Änderungen in der Installation eines Vorstandsteams von drei bis fünf Mitgliedern sowie einer Verkürzung der Wahlperiode von vier auf zwei Jahre. Die Modifikationen bedeuten mehr Flexibilität und zugleich eine geringere Hemmschwelle, sich auf ein verantwortungsvolles Ehrenamt einzulassen. Innerhalb des Teams ist den Mitgliedern die Entscheidung vorbehalten, wer welche Position besetzt. Einen Extra-Applaus gab es für die 76jährige Helga Ebenhöh, die als Gründungsmitglied und langjährige ehemalige Vorsitzende bei „ihrem Frauenbund" nochmals in die Bresche springt, in der Hoffnung, dass sich in zwei Jahren die Nachfolge einfacher gestaltet. ...

Neuwahlen Frauenbund 5
Müller lieferte – letztmalig - der mit 56 Mitgliedern und vier Gästen, darunter die auch als Wahlleiterin agierende Bezirksvorsitzende Roswitha Thalwieser gut besuchten Versammlung, einen anschaulichen und beeindruckenden Rechenschaftsbericht über die vergangenen zwölf Monate ab, der ebenso wie das laufende Jahr durch die aktive Teilnahme am kirchlichen und weltlichen Leben in Pfarrei und Gemeinde geprägt ist. Auch mit eigenen Veranstaltungen wie den regelmäßig veranstalteten Kinder- und Weiberfaschingsbällen, bereichert der Frauenbund das Veranstaltungsspektrum in Eching – und das auch noch mit caritativen Hintergedanken: Der als gemeinnützig anerkannte Verein spendet regelmäßig seine Erlöse für soziale und caritative Zwecke –2018 in Summe stolze 5700 Euro.

Frauenbund-Eching Ehrungen
Für Engagement und Vereinstreue ausgezeichnet wurden von links nach rechts: Vorsitzende Irmgard Müller(15 Jahre), Katharina Konrad (15 Jahre), Gertraud Dietrich (25 Jahre), Grete Werner (30 Jahre), Gudrun Dollinger (10 Jahre), Stellvertretende Vorsitzende Renate Schinnerl und Sieglinde Harcinik (25 Jahre).
Neuwahlen Frauenbund Gesamtvorstand Masterfoto
„Eine starke Truppe, erstmals mit einem Vorstandsteam an der Spitze, stellt die Führungscrew des katholischen Frauenbundes dar, hier das Gruppenfoto mit allen Amtsinhaberinnen
Neuwahlen Frauenbund Vorstandsquartett
Das neue und nach neuer Satzung gewählte Vorstandsteam des katholischen Frauenbunds in Eching: von rechts nach links: Sprecherin Helga Ebenhöh, 2. Schriftführerin Heike Hobelsberger, Schatzmeisterin Inge Groß und Schriftführerin Ilona Sotsch.


Für Sie berichtete Ulrike Wilms

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok