lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Ev. Kirche Eching lädt ein: Gottesdienst wieder am kommenden Sonntag möglich

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 05. Mai 2020

Nur 30 Besucher möglich und strenge Auflagen

Nachdem in Bayern nun wieder Gottesdienst in den Kirchen möglich sind, lädt auch die Evangelische Kirche in Eching ab 10. Mai dazu ein. "Wir werden aber die strenge Auflagen für die Gesundheit der Gottesdienst-Besucher absolut berücksichtigen", sagt Pfarrer Markus Krusche. So müssen die einzelnen Plätze in der Kirche an der Danziger Straße einen Abstand von gut zwei Metern zueinander bieten. Pfarrer Krusche: "Unser Kirchenraum bietet mit seiner flexiblen Bestuhlung dazu gute Möglichkeiten, dennoch können wir leider nicht mehr als 30 Besucher hineinlassen. Für Ehepaare und Familien gibt es Stühle zusammen."

Zu den strengen Auflagen gehören beispielsweise die Möglichkeit zur Handdesinfektion im Eingangsbereich, das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, und so wird auch die Kollekte erst beim Verlassen der Kirche erfolgen. Im Kirchenraum werden auch keine Gesangsbücher ausgelegt.

Die Mitglieder des Kirchenvorstandes werden die Gottesdienst-Besucher bereits vor der Kirche empfangen und über die Auflagen informieren. Auch beim Betreten und Verlassen der Kirche werden sie für die nötigen Abstände sorgen. Pfarrer Krusche: "Damit können wir aber als Gemeinde wieder zusammenkommen, uns sehen und zusammen beten. Es wird vor allem vielen älteren Menschen wieder gut tun, heraus zu kommen, sich austauschen zu können." Untersagt ist allerdings die Teilnahme am Gottesdienst für aktuell COVID 19 positiv Getestete oder Personen, die aktuell unter Husten und Fieber leiden.

Der Kirchenvorstand hat sich in einem Online-Meeting auch dazu entschlossen, den Gottesdienst am kommenden Sonntag wieder per Video aufzuzeichnen. Über Ostern hatte die Ev.Kirche in Eching bereits Andachten und auch den Oster-Gottesdienst mit Pfarrer Krusche als Aufzeichnung auf YouTube und Ihre Homepage gestellt. Dies führte zu sehr erfolgreichen Abrufen: über 600mal wurde beispielsweise der Oster-Gottesdienst mit Predigt und auch Orgelspiel abgerufen. So können auf jeden Fall auch erkrankte oder wegen Quarantäne verhinderte Menschen den Gottesdienst erleben, ebenso wie die Besucher, die wegen der jetzigen Obergrenze eventuell am kommenden Sonntag abgewiesen werden müssten. "In jeden Fall ist es positiv, das wir in dieser schwierigen Zeit wieder den Gottesdienst feiern können", freut sich Krusche dennoch auf ein persönliches Wiedersehen mit der Gemeinde - wenn auch mit dem nötigen Sicherheitsabstand.

Die Gottesdienste finden wie üblich sonntags um 10 Uhr, am letzten Sonntag im Monat um 11 Uhr in der Magdalenenkirche statt.

Artikel: EE / Frank Horlbeck (Kirchenvorsteher)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok