lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Fünf Generationen feiern 100. Geburtstag von Herta Hoffmann

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 08. September 2019

Zum Geburtstag am 7. September gratulierten schriftlich der bayrische Ministerpräsident und der Landrat. Und Pfarrer Markus Krusche und 3. Bürgermeister Thomas Kellerbauer haben es sich nicht nehmen lassen, der Jubilarin Herta Hoffmann ihre Glück- und Segenswünsche persönlich auszusprechen: Zu ihrem 100. Geburtstag! Das ganz besondere dreistellige Altersjubiläum wurde im engeren Familienkreis im Saal des Alten- und Servicezentrums mit rund 40 Gästen gefeiert – und alle waren gekommen. Dazu gehören fünf Generationen: Sohn und Tochter und die jeweiligen Partner, fünf Enkelkinder, acht Urenkel - und nun auch als erstes Ur-Urenkelchen Baby Karl. Seit 22 Jahren immer mitfeiern konnte als weiteres Geburtstagskind Urenkelin Laura.
Ursprünglich stammt die Seniorin aus einer begüterten Bauernfamilie in Schlesien. Bei ihrer Flucht 1945 verlor die Familie Land, Habe und Heimat und hatte den Tod des einzigen Sohnes und Bruders zu betrauern. Zusammen mit anderen Heimatvertriebenen landete Herta in Bayern, wo es ihr trotz widriger Umstände gelang, den Kontakt zu ihrer Jugendliebe Walter aufrecht zu erhalten. 1949 schlossen die beiden den Bund fürs Leben. Der junge, ehrgeizige Mann, der sich zunächst als Knecht durchschlagen musste, meisterte erfolgreich die Ausbildung zum Maurer um und fand Arbeit in München – und günstiges Baugrund in der aufstrebenden, damals noch bäuerlich geprägten Wachstumsgemeinde Eching. 1957 baute er für seine vierköpfige Familie sein eigenes Haus in der Feldstraße.
Im Jahr 2000 verwitwet, wohnt Herta Hoffmann immer noch dort, im Erdgeschoss unter einem Dach mit Sohn und Schwiegertochter. Auch die Tochter mit Ehemann lebt in direkter Nachbarschaft, ebenso wie drei ihrer Enkel- und Urenkelkinder. Für sie alle ist die (Ur)-Oma der familiäre Mittelpunkt. Herta Hoffmann ist dankbar für die Fürsorge ihrer Familie, die sich gemeinsam kümmert. Sie freut sich auch über Besuche von Bekannten und Nachbarn und telefoniert gerne. Geistig immer noch rege, haben sich Sehkraft und Gehör verschlechtert. Ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Gärtnern, kann sie nun leider nicht mehr nachgehen. Stattdessen genießt sie es, bei schönem Wetter auf der Terrasse zu sitzen und sich am blühenden Garten zu erfreuen.

100-Geburtstag Herta-Hoffmann Familienbild

Das hat man nicht alle Tage:ein gemeinsames Fünf-Generationenbild zur Erinnerung an einen ganz besonderen Geburtstag: den 100. von Herta Hoffmann (Mitte vorn), mit Ur-Ur-Enkel Karl auf dem Schoß.

Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok